Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„ANDENKEN VON DIR“ von Renate Tank


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild vom Kommentator
Richtig liebe Renate, "Sehnsucht wird immer wieder neu geboren"! Ich finde dies auch gut! Grüße Dir der Franz

Renate Tank (27.04.2022):
Lieber Franz, hier ist aber die Sehnsucht nach dem verlorenem Glück gemeint, das er nun innerlich beweint... Durch die "Andenken an sie", was es auch immer sei, hat sich der "alte Gefühlsbrunnen" wieder geregt... Danke sehr für deine schnelle Erwiderung und liebe Grüße zur Mitte der Woche - Renate

Bild vom Kommentator
Je älter man wird, je grösser wird der Strauss der Erinnerungen und meist ist er in ein zartes Rosa getaucht. Wenn man einige Male verheiratet war, kann man sich kaum dagegen wehren. Verloren ist verloren, wie Du treffend sagst. Lieber Gruss Robert

ibaum

27.04.2022
Bild vom Kommentator
Liebe Renate,
manche Erinnerungen hinterlassen in unserer Seele schwärende Wunden oder Vernarbungen, die mitunter wie ein Blitz aus heiterem Himmel zu schmerzen beginnen, so als wäre der herbe Verlust
erst in jüngster Zeit erfolgt. Wir können unsere Vergangenheit nicht ändern, aber wir können die Bewertung der damaligen Ereignisse im Licht unseres heutigen Bewusstseins und von einer höheren Perspektive aus bewerten. Was verloren ist, ist verloren, aber was haben wir u.U. dadurch gewonnen? Lassen wir die damaligen Ereignisse Revue passieren, erkennen wir oft deren auch positive Auswirkungen auf unser heutiges Leben.

Liebe Grüße
Ingrid
Bild vom Kommentator
Liebe Renate,

Ein schönes Gedicht, aus dem viel Wahrheit spricht. Mein jetziges Leben besteht nur noch aus Erinnerungen und an gemeinsame Jahre und Erlebnisse, die
ständig gegenwärtig sind. Ich versuche sie zu überbrücken, aber sie kommen immer wieder. Man kann vieles, dass verloren ist wieder erringen aber nicht mehr, wenn in der Zukunft kein Silberstreifen mehr zu erkennen ist.
Herzlich grüßt dich Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
Es liegt wohl in der Sache des Menschen, man möchte immer nach vorne und meint das Neue
ist besser als das, was man hat. Im Alter machen sich so manche Gefühle breit, aber was
gewesen ist, ist vorbei und man muss damit leben.
Liebe Renate, deine Zeilen lösen Emotionen aus.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).