Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Keine Frage der Zeit 🕰️​“ von Ursula Rischanek


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Stimmt, liebe Uschi.
Dem Tod ein Schnäppchen schlagen? Wird wohl nichts draus - er packt uns am Kragen.
Deshalb sollten wir LEBEN, solange es geht.
Ich versuch´s zumindest.

Dein Nachdenktext hat mich wiedermal daran erinnert.
Liebe Grüße
schickt Ingrid



Ursula Rischanek (02.05.2022):
Ja liebe Ingrid, da hast du absolut recht, ich versuche es ebenso frage mich jedoch trotzdem ob ich, hätte ich die Chance nochmals an den 'Start' zu gehen, so einiges in meinem Leben wohl anders gestalten und machen würde? Um die Endlichkeit wissen, nun dies ist ja allgemein bekannt, bis es bei jedem einzelnen so weit ist - ich möchte es nicht wissen, je länger ich darüber nachdenke! Danke für dein Reflektieren und auch, dass du mir andernorts gefolgt bist - eine sehr interessante Gruppe - du wirst sehen ;-)) Herzlich liebe Grüße in deine neue Woche! Uschi

Bild vom Kommentator
Das Leben ist kein Wunschkonzert,
da läuft oft einiges verkehrt.

Uschi, ein schönes WE und lG,
Bertl.

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Bertl, allerdings und bei denen bei denen es am verkehrtesten läuft, die merken es oftmals nichteinmal!!! Bis so mancher erkennt ist es dann schon viel zu spät um noch umzukehren! Danke auch dir - schöne neue Woche! Uschi

Bild vom Kommentator
Der Tod fragt nie liebe Uschi, er kommt wann er will! Er hat seine Freiheit! Tolles Bild und Grüße Dir von Franz

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Natürlich fragt er nicht lieber Franz und das ist möglicherweise auch gut und richtig. Glaubst Du wirklich, wir würden unser Leben grundlegend ändern, wenn er vorhersehbar wäre??? Ich glaube es nicht. Danke auch Dir mit lieben Grüßen - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi, leider fragt der Tod nicht, ob es gerade genehm ist oder nicht. Er lässt uns auch keine Zeit, um Dinge zu hinterfragen, ob positive oder negative. Er kommt auf leisen Sohlen und werden von ihm kalt erwischt. Was bleibt, sind viele offene Fragen! LG in Deinen Abend, Helga

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Liebe Helga, das stimmt, er frägt nicht ob es uns genehm...Vielleicht ist das gerade gut so wie es ist. Ob wir denn alles nocheinmal genau so machen würden, wenn uns die Möglichkeit dazu gegeben wäre??? Oder ob wir nicht in die gleichen Fehler erneut hineintappen, durch die gleichen Türen wieder gehen würden? Wer kann es schon sagen. Sei ehrlich, möchtest Du wissen, wann es denn so weit wäre? Ich habe mir diese Frage schon öfters gestellt und konnte sie für mich nicht schlüssig beantworten. Klar man könnte dies und das vielleicht noch regeln aber im Grunde.... Danke für Dein Hineinspüren in meinen Text der auch andernorts so ganz unterschiedliche Reaktionen auslöste...Liebe Grüße in Deine neue Woche - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,

wir wissen, wenn wir nach der Geburt denken können, dass wir zum Tod verurteilt sind. Wir fürchten ihn, wenn man jung und lebensfroh ist, aber im Alter erkennt man immer mehr, dass er auch Freund und Erlösung bedeuten kann und das ganz besonders, wenn man, wie meine Hildegard derartige Schmerzen erdulden musste.
Ich selbst leide noch jetzt darunter und auch, dass sie für immer für mich verloren ist, aber nicht darunter, dass sie erlöst ist.

Herzlich grüßt Karl-Heinz

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Lieber Karl-Heinz, die Weisheit des Alters spricht aus deinem so schönen Kommentar zu mir. Wie ich bereits schrieb kann es durchaus eine Erlösung sein, keine Schmerzen mehr ertragen zu müssen... Wer kann schon sagen, wann und ob wir uns nicht alle irgendwann einmal wieder sehen, in welcher Form auch immer! Liebe Grüße in die neue Woche zu dir - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,
eines können wir Gewiss sein, der Tod holt einen nach dem anderen, ob es uns gefällt oder es ist uns unpassend, er lächelt nur höhnisch.

Herzliche Abendgrüße schickt dir, Hildegard

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Liebe Hildegard, dies stimmt schon, da gebe ich dir recht und trotzdem ist es für manche eine Erlösung nach unendlichem Leid, auch dies sollte bedacht werden in unseren Gedanken! Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu dir - Uschi

Bild vom Kommentator
Liebe Uschi,
ein gefühlvolles Gedicht, der Tod gehört
zum Leben und unser Leben ist ein Geschenk.
Hierbei denke ich so, wie Karl Heinz.
Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

Ursula Rischanek (02.05.2022):
Liebe Gundel, das Leben als Geschenk zu betrachten, natürlich, weil es genau so ist, doch nicht immer fällt dies auch leicht.... Herzlichen Dank mit lieben Grüßen in die neue Woche zu dir! Uschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).