Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Mit dem Hahnenschrei aufwachen“ von Ingrid Baumgart-Fütterer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild vom Kommentator
Ingrid, drum möcht' ich kein Bauer sein,
denn vor Mitternacht schlaf ich nie ein.

LG Bertl.

Ingrid Baumgart-Fütterer (01.05.2022):
Heißer Tipp: Adalbert, als „Nachteule“ wärst du als Ornithologe, der das Nachtleben der Eulen erforscht, am richtigen Platz. LG Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
Bauer sein, ist eine harte Herausforderung, die viel Liebe für die Tiere braucht
und Kraft fordert alles, was sie am Tage mit viel Freude erledigen. Auch am
Wochende und Feiertage, die Tiere wollen Futter haben und die Bauern fallen
müde ins Bett.

Wünsche dir sonnige Stunden zum Wochende mit herzlichen Grüßen, Hildegard


Ingrid Baumgart-Fütterer (01.05.2022):
Liebe Hildegard, ja, so ist es. Wir sollten den Bauern von ganzem Herzen dankbar sein, dass sie sich so unermüdlich abrackern, damit wir etwas zum Beißen haben. Liebe Grüße Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).