Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Wochenlang fern von daheim“ von Rainer Tiemann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Bild vom Kommentator
Schön wieder von Dir zu lesen Rainer und oft genug kennen dies viele Mitmenschen! Liebe Grüße Franz

Rainer Tiemann (09.05.2022):
Freue mich sehr, lieber Franz, von dir gelesen zu werden, auch wenn ich nur kurz wieder zuhause bin. Einen schönen Mai dir und deinen Lieben. Freundlich grüßt dich RT.

Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,
freut mich, dass du wieder wohl behalten da bist, was
auch dein herrliches Gedicht zum Ausdruck bringt.
Die Freude ist auf allen Seiten groß.

Schicke dir herzliche Grüße, Hidlegard

Rainer Tiemann (08.05.2022):
Dein liebes Kompliment lässt mich fast erröten, liebe Hildegard. Danke und einen schönen Muttertag. Das wünscht dir von Herzen dein Lyrik-Freund RT.

Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,
Fred ist auch viel alleine gereist, mit dem Austausch von Schülern. Ich war immer froh, wenn er gut wieder zu Hause war. Und es war später schöner zu Zweit zu reisen.
Einen schönen Mai wünscht Dir und Deiner "lieben" Frau, Wally

Rainer Tiemann (07.05.2022):
Wichtig ist, liebe Wally, dass letztlich beide Partner damit einverstanden sind. Habt eine schöne Zeit. Danke und liebe Grüße auch an Fred von RT.

Bild vom Kommentator
...Rainer, ich wollte auch einmal Seemann werden. Für und mit Familie ist das aber nicht so günstig.
Das Leben zischt an einem vorbei und du bist alt. Du hast nur die Hälfte vom Aufwachsen der Kinder mitbekommen, die Frau trug die ganze Verantwortung zuhause und konnte sich meist nicht selbst verwirklichen.
Ein harmonisches Leben stell ich mir anders vor. Dem stehen dann gemeinsame Reisen auch nicht im Weg.
Geld ist nicht alles, aber besser als nichts und man kann auch daheim genug Kohle machen.
Ein schönes We und lG,
Bertl.


Rainer Tiemann (07.05.2022):
Entscheidend ist doch, lieber Bertl, dass beide Partner davon profitieren. Recht hast du, dass es mit Kindern schwierig wäre, wenn einzig und allein die Frau erziehen müsste. Danke und herzliche Grüße von mir, der kurz wieder hier ist. RT

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).