Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Lady in Red“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Schön in Wort und Bild, lieber Bertl.

So ein Vulkan macht mächtig Dampf
Frauen erobert Mann im Kampf
Rotwein bringt Feuer in das Spiel
Am besten man trinkt nicht allzu viel

LG Teddybär

Adalbert Nagele (21.07.2022):
...gut gereimt Teddybär;-))) alles mit Maß und Ziel, möcht ich meinen. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Deine Aussage mit dem Aquarell bilden eine
zusammengehörige Einheit, ob Liebe oder
Lebensfreude….
Liebe Sommergrüße schickt dir herzlich Gundel

Adalbert Nagele (21.07.2022):
...merci Gundel, zur Zeit ist es sehr heiß auf unserem Breitengrad, da sucht man den Schatten und trinkt eher leichte Getränke. Eine schöne Zeit und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Volltreffer Don Bertolucci! Klasse beides wieder und sonnige Grüße von Don Francesco

Adalbert Nagele (21.07.2022):
Merci Don Francesco, zur Zeit ist es sehr heiß auf unserem Breitengrad, da sucht man den Schatten und trinkt eher leichte Getränke. Eine schöne Zeit und lG, Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Sehr gelungen, lieber Bertl, auch das Bild! Herzlich, Mandalena

Adalbert Nagele (21.07.2022):
...merci Mandalena, da kommt Freude auf. LG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Mein Gedicht "Lady in Red" hast du ja schon gelesen und für gut befunden. Ich kann mich deinem Gedicht nur positiv anschließen , lieber Bertl. Freundliche Grüße vln RT.

Adalbert Nagele (21.07.2022):
...merci Rainer, da kommt Freude auf. LG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Rot steht für Liebe, rot ist der Wein, eine gelungene Komposition,
ergänzt durch die Glut des aufsteigenden Vulkans im Aquarell.

LG Karin

Adalbert Nagele (21.07.2022):
...Karin, Eruptionen gibt es immer wieder da und dort. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lady in red gehört zu meinen Lieblings-Songs. Der Sänger gehört übrigens zum Uralt-Adel. Einer aus diesem Hause war schon als Mundschenk Richard Löwenherz zu Diensten (12. Jhdt.).
Stimmungsvolles Gedicht !!!
Olaf

Adalbert Nagele (21.07.2022):
Wow Olaf, echt interessant;-) merci und lG, Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).