Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Frieden“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
der Frieden fängt wirklich zu Hause, sowohl in engsten Familienkreis, aber auch im Umfeld der Umgebung an. Wenn man ein Blick auf das wirft, was sich allein in den letzten Tagen auf den Straßen und auch in einigen Schwimmbädern zugetragen hat, sollte schon alles getan werden, um dem Einhalt zu gebieten. Was wird in den Köpfen der Kinder vorgehen, die selbst zu Opfern werden, bzw. mit denen, die zufälligerweise diese Gewalttaten sich anschauen müssen. Schwimmbäder sind beispielsweise Orte Kinder meistens wohlgefühlt hatten. Und wenn Kinder sich so etwas wie jüngst in einem Berliner Schwimmbad geschehen, sich anschauen müssen, frage ich mich, wie diesen Kids die Werte wie Gewaltlosigkeit, gegenseitige Hilfsbereitschaft, Solidarität und Erziehung zu einem friedliche Miteinander noch vermittelt werden können! Dies sind Prozesse, die eigentlich schon im frühen Kindheitsalter, erst recht aber im Kindergarten beginnen und in der Schule fortgeführt werden müssten!
Ein sehr gutes Gedicht, wo du den Grundsatz; Frieden fängt im Herzen an, voll verinnerlicht hast. Dies ist aber leider verdammt schwer zu bewerkstelligen.
LG. v. Michael

Franz Bischoff (23.07.2022):
Hier stimmt vieles nicht im Land Michael und Hass, Neid und mehr wird Alltag werden! Schreckliche Zeiten! Doch euch "BESTE WÜNSCHE"! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

kbaum

23.07.2022
Bild vom Kommentator
Gut gereimt
Ein Gedicht mit Sinn!

katja

Franz Bischoff (25.07.2022):
Herzlichen Dank Dir liebe Katja! Viele Menschen sprechen von Frieden und wünschen sich diesen angeblich auch. Doch erstaunlich, selbst leisten die hier keinen Beitrag und noch erstaunlicher, so manche Reaktionen auf bestimmte Einstellungen hier im Forum auch. Na sowas! Danke dem Kommentar und vor allem Grüße in den Abend von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

ein Mensch, der in seinem Herzen den inneren Frieden hat,
der kann ihn auch nach aussen tragen. Doch leider gibt es
auf dieser Erde immer wieder Monster, die dieses nicht fühlen
und ihre Macht und ihren Wahnwitz über so viele andere Menschen
ausgiessen. Sie gehören weg gesperrt und nicht auch noch hofiert.

Liebe Grüße dir von Marlene

Franz Bischoff (25.07.2022):
Liebe Marlene. Viele Menschen sprechen von Frieden und wünschen sich diesen angeblich auch. Doch erstaunlich, selbst leisten die hier keinen Beitrag und noch erstaunlicher, so manche Reaktionen auf bestimmte Einstellungen hier im Forum auch. Na sowas! Danke dem Kommentar und vor allem Grüße in den Abend von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, dem schließe ich mich an. Wobei der innere Frieden für die meisten Menschen eine große Herausforderung darstellt. Dennoch kann jeder nur bei sich selbst anfangen. Herzlich, Mandalena

Franz Bischoff (23.07.2022):
Absolut richtig liebe Mandalena! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Menschen mit Fantasie wissen, dass der Mensch mehr ist, als ESSEN, TRINKEN, SCHLAFEN.
Es geht zu oft NUR um Geld und Gut. Leider ! Hass kann auch etwas mit Neid zu tun haben. Man nennt
ihn auch gern den Neid der Besitzlosen. Deutschland ist eigentlich ein Ideen-Land. Während
Russland seine Bodenschätze verscherbelt und Tausende in den Kriegstod treibt, haben wir
Möglichkeiten für andere Prioritäten, die wir wieder angestrengt oder spielerisch nutzen sollten.
Kant schrieb einmal: "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen !" Auf geht's !
Herzliche Grüße
Olaf

Franz Bischoff (23.07.2022):
Herzlichen Dank Dir wieder lieber Olaf, für den wundervollen Kommentar! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Es ist immer wieder erstaunlich, wenn du dich der Geschichte bedienst, dass Menschen, die oft aus der Unterschicht kommen, sich durch Kriege nein Denkmal setzen möchten. Daher ist dein Gedanke, Franz, dass zuhause alles beginnt, nicht abwägig! Ein schönes Wochenende wünscht dir RT.

Franz Bischoff (23.07.2022):
Herzlichen Dank Dir wieder lieber Rainer! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Einverstanden mit Dir. "Zu Hause muss beginnen, was leuchten soll im Vaterland!" Autor bei Google. Lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (23.07.2022):
Richtig lieber Robert! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

Frieden beginnt immer in uns selbst. Gut geschrieben!

Liebe Grüße,
Frank



Franz Bischoff (23.07.2022):
Herzlichen Dank Dir wieder lieber Frank! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Wahre Worte hast du gesprochen, lieber Franz. Der Frieden muss im Herzen jedes Menschen beginnen, damit er in der Welt herrschen kann.

LG Teddybär

Franz Bischoff (23.07.2022):
Richtig lieber Teddybär! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
wahre Worte hast du geschrieben und so ist es auch, der Friede beginnt in uns selbst. Gilt für unsere Familie und unser Umfeld. Nur haben wir im Moment wenig Einfluss auf den Frieden in der Welt, wenn alle nur nach
Waffen schreien und vergessen haben, das Reden und Verhandeln mehr bewirken können, als Tote auf dem
Schlachtfeld. (Danke für die Info zur Webseite, hoffe auch das bald wieder alles ok ist)

Herzliche Abendgrüsse
Karin



Franz Bischoff (23.07.2022):
Herzlichen Dank liebe Karin! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Musilump23

22.07.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, du bist dem Zeitgeist einmal mehr auf der Spur!
Liebe und Besonnenheit sind die inneren Wurzeln und Ressourcen mit pulsierender Lebenskraft, die sich allen Ängsten, Hass und Hetzerei - als Phänomen der Zeit - entgegenstellt. Ein gutes Zuhause bildet ohne Zweifel ein quirliges Herz von Güte und Zufriedenheit. Die Sonnenfäden eines schönen Gartens regen dazu an, über ein tolerantes, leichtes und launiges Nachdenken über den umgehenden Zeitgeist.
Mit frdl. GR. in ein sonniges Wochenende; Karl-Heinz


Franz Bischoff (23.07.2022):
Hallo lieber Karl - Heinz. Vorab Dir "BESTE WÜNSCHE"! Richtig wieder von Dir und meine Zustimmung! Viele Menschen kommen mit sich selbst nicht klar und verachten sich zuweilen dabei, somit übertragen diese die Hassgefühle auf andere Mitmenschen! Sehr oft und es ist wahrlich so, da sind diese Menschen von geringer Körpergröße, die überdies, von oft dominanten Menschen gepiesackt werden! Es ist wahrlich oft so! Grüße und Dank dem Kommentar von Franz

Bild vom Kommentator
„Der Friede ist das Meisterstück der Vernunft.“ (Immanuel Kant).

Da ich immer versuche, vernünftig zu sein,
stellt sich auch meist Friede bei mir ein.

Bei dir mein Spezl ist es nicht anders, nehme ich an.

GN8 und lG, Bertolucci


Franz Bischoff (23.07.2022):
Guten Morgen Don Bertolucci. Menschen die andere Mitmenschen hassen, diese sind nicht nur Kleingeister, sondern sie neigen oft auch zu geringer Körpergröße und dies habe ich schon oft beobachtet! Die Selbstachtung, diese ist oft sehr kläglich! Wie auch immer, ich neige zuweilen lieber dazu, dass ich so manche Mitmenschen nicht für akzeptabel im Alltag erachte und diese ganz einfach nicht beachte und dies, hat mit Hass absolut nichts zu tun. Oft stehen diese auch im Alltag unter Kontrolle von anderen die sie knechten und dominant sind! Nehmen wir Putin, er hasst alles was mit dem Namen Ukraine zusammenhängt und ist einfach nur krank im Kopf! Grüße und Dank dem Kommentar von Don Francesco

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).