Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ein Platz bleibt leer“ von Thomas Dreischhoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas Dreischhoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauer & Verzweiflung“ lesen

Bild vom Kommentator

Ein Schmerz,
der sich noch "ausschmerzen" muss,
wird dich lange Zeit noch fangen.
Geht einher mit großem Bangen
und hält die Lebenslust gefangen.

Wenn du es zulässt,
wird er sich wandeln. Das Leben
gibt dir Hilfen zum Handeln.
LIEBE kann niemals vergehen
- die höchste Kraft
lässt es dich sehen
und bald wird es
dein Herz verstehen...

Das wünsche ich dir und deinen
Lieben von Herzen - Renate

Thomas Dreischhoff (04.08.2022):
Liebe Renate, Wie immer wundervolle in ein Gedicht verpackte Worte von Dir. Wichtig ist aus meiner Sicht das Zulassen positiver Gefühle und Lebensfreude und da bin ich noch nicht. Vielleicht bin ich irgendwann soweit, vielleicht auch nie, wer weiß. Liebe Grüße Thomas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).