Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Himmelsstern“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Anschi, Worte die mich berühren und wunderschön sind! Große Lob von mir! Grüße Franz

Anschi Wiegand (26.07.2022):
Dankeschön, lieber Franz, das freut mich sehr! Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

sehr berührend die Abschiedszeilen für Deinen Onkel. Das Bild vom Himmelsstern hätte Deinem Onkel wohl auch gefallen.

Herzlichst,
Frank

Anschi Wiegand (26.07.2022):
Danke, lieber Frank! Auch wenn mein Onkel nicht religiös war, hoffe ich doch, mit diesen Bild auch seine Vorstellung von dem "danach" getroffen zu haben. Und vielleicht ist es auch für meine Tante ein tröstliches Bild nach 74 Ehejahren... - Lieben Gruß! Anschi

ibaum

25.07.2022
Bild vom Kommentator
Anschi, ein tröstliches Gedicht, wie von der Ewigkeit durchleuchtet.

Liebe Grüße
Ingrid

Anschi Wiegand (26.07.2022):
Danke, liebe Ingrid! Es freut mich, wenn mein Text diese Wirkung entfalten konnte! - Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Mein Beileid, liebe Anschi! So ein berührendes Abschiedsgedicht hätte Deinem Onkel sicher auch gefallen. Irgendwann muss jeder einmal dem Irdischen Lebewohl sagen. Und es ist doch schön, wenn er bis ins hohe Alter in Eurer Mitte sein durfte. LG in Deinen Abend, Helga

Anschi Wiegand (26.07.2022):
Danke, liebe Helga! Ich hoffe, dass der Text ihn und die Angehörigen auf irgendeine Weise erreichen wird und Trost spenden kann. Schade, dass durch die Coronajahre unser letztes Treffen schon einige Jahre zurück liegt... den 90.sten feierten 2018 wir noch gemeinsam mit dem Fest der Gnaden- Hochzeit... - Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Wohl dem, der solch einen Onkel hatte, aber auch umgekehrt wird ein Schuh daraus !
Chapeau !!! EIn Gedicht, das deinem Herzen liebevoll entflogen ist
Möge deines Onkels Seele im HIMMEL ein WILLKOMMEN ! sein.
Herzliche Grüße
Olaf

Anschi Wiegand (24.07.2022):
Danke, lieber Olaf! Es war ein Versuch des Abschiedsnehmens an einen Onkel, von dem ich nicht weiß, ob er an einen Himmel glaubte... aber vielleicht glaubte er ans Universum und die Sterne... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Mein Respekt, liebe Anschi, für diese so nachvollziehbaren Gedanken. Das Gute daran bleibt, dass er ein wunderschönes Alter erreichen durfte. Würde ich vielen Menschen wünschen.

Anschi Wiegand (24.07.2022):
Dankeschön! Ja... er hat ein gesegnetes Alter erreicht... mit 74 Ehejahren an der Seite seiner Frau... Ich vermute, sie ist jetzt nur noch "halb"... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Anschi, sehr schön;
das macht diesen Abschied leichter.

LG Bertl.

Anschi Wiegand (24.07.2022):
Danke, lieber Bertl! Es war mein Versuch, mich in das Abschiednehmen einzufühlen in diesem ganz besonderen Fall. Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Ein würdevolles Abschiedsgedicht. Mit über 90 begibt man sich vermutlich mit Dankbarkeit in die Hände des Höchsten.

LG Teddybär

Anschi Wiegand (26.07.2022):
Wenn man an einen Höchsten glaubt, ist das sicherlich so! Ob der Onkel daran glaubte, weiß ich nicht... aber vielleicht findet er sich bei den Angehörigen in der Vorstellung des Himmelssterns wieder! Ich freue mich, dass dieser Text hier die Leser anrühren konnte... vielleicht erreicht er auch meine Tante und spendet etwas Trost... - Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).