Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Kugelblitz“ von Manfred Bessmann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manfred Bessmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Nicht nur das Gedicht erscheint mir ein gutes zu sein, vor allem die Konsequenz dieses Erlebnisses zeigt mir, dass jedermann lernfähig ist. Gelungen! Herzlichst RT

Manfred Bessmann (02.08.2022):
Vielen Dank, Rainer, man kann durchaus sagen, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. :-)

Bild vom Kommentator
Über die Existenz von Kugelblitzen und warum sie auf Erden wandeln und handeln,
streiten sich Wissenschaftler mit den Ghosthountern, obgleich sie, was ihre pure
Existenz anbelangt, seit Jahrhunderten bezeugt sind. Ich halte einen Kugelblitz
für keinen Witz, habe aber noch nie einen gesehen. Menschen, die außergewöhnliche
Begegnungen haben, sind mit ihren Aussagen generell sehr vorsichtig. Es besteht der
Verdacht - an Schizophrenie erkrankt zu sein. Wer aber will schon ungewollt ins Heim ?
Deine Gedicht-Geschichte gefällt mir sehr !
Olaf


Manfred Bessmann (31.07.2022):
Danke, lieber Olaf. Der Wikipedia-Artikel zu den Kugelblitzen ist recht aufschlußreich. Eine Sinnestäuschung bzw. psychische Erkrankung, muß oftmals als Erklärung herhalten, wenn Dinge nicht aufgeklärt werden können. Aber selbst wenn dies so sein sollte, ist dies kein Beleg für die Nichtexistenz, denn es mag beides geben, die Sinnestäuschung als auch den Kugelblitz in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen.

Bild vom Kommentator
Hallo lieber Manfred. Vor sehr vielen Jahren hatten wir einen vor unserem Haus auf der Straße und auch unsere Nachbarin sah diesen! Ergebnis, nach dem Gewitter war mein PC platt! Wenn ich vor etwas Respekt habe und vorsichtig bin, dann ist es ein Gewitter, wobei ich dennoch gerne dies fotografiere! Grüße Dir von Franz

Manfred Bessmann (31.07.2022):
Ja, lieber Franz, Gewitter (und andere Naturgewalten) können einen gehörig erschrecken. Kugelblitze sind ja mittlerweile seriöse Forschungsobjekte und Sichtungen werden von Meteorologen gern gesammelt. Blitze an sich sind ja schon erschreckend, Kugelblitze dann auch unheimlich. Besser man leitet sie in den Gully. ;-)

Bild vom Kommentator
Wie gut, dass der Kugelblitz auf dich gehört hat, lieber Manfred! Wer weiß, was sonst passiert wäre ... ;-) Ich bin zum Glück noch nie einem begegnet und kann gerne darauf verzichten. LG Mandalena

Manfred Bessmann (01.08.2022):
Ja, Mandalena, so einige Begegnungen braucht man nicht. Kugelblitze, Windhosen, Monsterwellen, Treibsand... :-) Auf alle Fälle, muß man dann das Richtige tun. ;-)

Bild vom Kommentator
Eine gute Entscheidung, dass du bei starkem Gewitter Regen nicht mehr rausgehst Manfred.
Kugelblitze sind gar nicht so selten. Meine Schwiegermutter bekam einmal am Fenster von einem Kugelblitz etwas ab.
Witzig heiter geschrieben, aber es steckt auch Ernst dahinter.
LG Bertl.

Manfred Bessmann (01.08.2022):
Ja, Bertl, auch eine ernste Angelegenheit. Gewitter ist immer zu fürchten und Blitze sind nicht harmlos. Eine gewisse Furcht ist angebracht, wie auch das richtige Verhalten in solchen Situationen. Auch in Wohnungen ist man nicht ganz sicher, wie man aus Erfahrung weiß. Als Kind hatte ich eine Blitzentladung in der Wohnung gesehen. Aus einer Steckdose schoß bei Gewitter einen halben Meter weit eine Blitzfontäne mit Funken.

Bild vom Kommentator
Eichen sollst du weichen,
Buchen jedoch suchen...

oder so lieber Manfred ;-))

So sei bei Blitzgewitter dir geraten,
vermeide blos tunlichst im Garten,
den Rechen oder gar den Spaten,
sonst wirst womöglich noch gebraten,
wenn dann der Blitiz herniederfährt,
weil hoch hinauf, wär ja verkehrt...

Dem Kugelblitz jedoch, dem Ollen,
richte nur aus - er soll sich trollen!

Manfred Bessmann (01.08.2022):
Vielleicht ich werde ihn auch fangen an die Energie gelangen Strom hab ich dann überall nicht nur bloß von Vattenfall :-) Da fällt mir ein, Blitze schaffen auch schöne Sandgebilde, wie Lechatelierit oder Fulgurite, wenn sie sich beispielsweise in Quarzsand entladen. Es gibt regelrechte Sammler für solche Gebilde und manche versuchen, dies durch Eisenstangen im Sand zu erzeugen. Nur in der Nähe sein sollte man nicht! :-)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).