Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Lichter der Stadt “ von Teddybär .


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Teddybär . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Wer weiß, lieber Teddybär, wie lange nachts die Lichter in den Städten noch brennen in dieser schwierigen Zeit. Dein Gedicht ist stimmig und kommt gut rüber zu mir. Herzlichst RT

Teddybär . (30.08.2022):
Guten Tag. Herzlichen Dank für deine Einschätzung. LG Teddybär

Bild vom Kommentator
...Teddybär, wir alle waren einmal jung und hatten unsere Träume.
Erst im reiferen Alter entpuppt sich viel als Schimäre.

LG Bertl.

Teddybär . (29.08.2022):
Lieber Bertl, da ist was Wahres dran. Danke und liebe Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator
Zwischen Ruhe und Stille liegen Welten. Da sei der Dezibel vor !
Ruhe wollen wir, Stille meiden wir.
Dazu kommt, dass die Stadt oft ruhig, aber auch sehr hell geworden ist.
Nachthell. Ich höre schon das Schweigen der Lämmer, nicht aber das
Schweigen der Teddybären.
Gelungener Beitrag !
Olaf

Teddybär . (29.08.2022):
Dankeschön fürs Lesen und Kommentieren! Liebe Grüße in den Tag, Teddybär

Bild vom Kommentator
Ein nächtliches Stimmungsbild, das dir sehr gelungen ist, Teddybär.
Grüße in den Montag
Ingrid

Teddybär . (29.08.2022):
Herzlichen Dank für deine Zustimmung, liebe Ingrid! Sei ganz lieb gegrüßt, Teddybär

Bild vom Kommentator
Ein richtig poetisch schönes Gedicht. Gut und klar formuliert. Was ich mag. Bleib dran. Klaus

Teddybär . (29.08.2022):
Lieber Klaus, ich bedanke mich herzlich und sende liebe Grüße! Teddybär

Bild vom Kommentator
In deinem wunderschönen Gedicht hast du die abendlich-nächtliche Stimmung sehr gut eingefangen, lieber Teddybär! Ich sehe alles bildlich vor mir und weiß nun, dass ich den verlorenen Tag zwischen den Gassen wiederfinden kann. ;-) Sehr gerne gelesen mit herzlichen Grüßen, Mandalena

Teddybär . (29.08.2022):
Liebe Mandalena, deine Zeilen machen mich froh. Auch die (Klein)Stadt hat ihre Schönheiten und angenehmen Seiten. Sei lieb gegrüßt, Teddybär

Bild vom Kommentator
Sehr schön lieber Teddybär und jetzt ist mir auch klar, was ein "Greißler" ist! Dir viele liebe Grüße von Franz

Teddybär . (29.08.2022):
Besten Dank, lieber Franz. Die Greißler sind wichtig für die Nahversorgung, vor allem von älteren Menschen. Leider haben viele zusperren müssen. Dir meine liebsten Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator

Die Sinngabe ist dir sehr gelungen.
Ich kuschle mich in geschenkten Gefühlen.
Lichter und Kamine senden Zeichen in die Nacht.
Der Gedanken sind gar viele,
wie das Schicksal hat Menschen bedacht...

Nachtschwärmer beleben nun die Straßen,
Winkel und einladende Gassen:
dort erwachen so vielerlei Träume!
Etliche entpuppen sich später als Schäume.
So kann jeder lernen und gibt sich die Zügel
wenn zerbrechen zu "große Flügel"...

Liebe Gedankengrüße von mir - Renate






Teddybär . (29.08.2022):
Liebe Renate, herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar. Ganz liebe Grüße zu Dir, Teddybär

Bild vom Kommentator
Eine ganz bezaubernde Stadtansicht vom Lichtermeer beschienen.Sehr gefühlvoll und beeindruckend verfasst. Lyrik eben.
LG zu dir von Sieghild

Teddybär . (29.08.2022):
Liebe Frau Sieghild, esfreut mich, dass das Gedicht der Lyrik entspricht. Sind eben Impressionen. Danke für deinen freundlichen Kommentar und liebe Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator
Lieber Teddybär,

ein sehr schönes Gesdicht und Thema. Ich bin wieder da und ich erhole mich mehr von Tag zu Tag.

Herzlich Karl-Heinz

Teddybär . (29.08.2022):
Guten Tag, lieber Karl-Heinz. Ich bedanke mich herzlich für den Kommentar und wünsche gute Genesung! LG Teddybär

Bild vom Kommentator
Liebe Teddybär, mit den Lichtern der Großstadt erwacht eine ganz besondere Stimmung, die besonders junge Leute in ihren Bann zieht. Man kennt das ja noch aus eigener Erfahrung!! Sehr gut eingefangen. Selbst unterwegs gewesen?? LG in Deinen Abend, Helga

Teddybär . (29.08.2022):
Guten Abend, liebe Helga. Deine Zustimmung freut mich. Ich war vor 40 Jahren, als ich vom Land in die Stadt kam, viel unterwegs. Heute bin ich am Abend nicht von der Wohnung wegzubringen. Danke und liebe Grüße, Teddybär

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).