Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Und wieder“ von Gabi Sicklinger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabi Sicklinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild vom Kommentator

Liebe Mandalena,
ist es auf dich oder einen anderen
gemünzt?

Das müsste ich mal
- auf mich bezogen -
genau überdenken!
Es gibt schon Dinge,
die würde ich nicht nochmal machen.
Gewonnene ERKENNTNISSE
würden darüber wachen...

Wunderschön verreimt!

Ich grüße dich lieb in den Samstag
- Renate



Gabi Sicklinger (10.09.2022):
Liebe Renate, wenn das Gedicht zum Nachdenken anregt, hat es im Wesentlichen seinen Zweck schon erfüllt. :-) Im Grunde ist es gar nicht gemünzt, sondern eher intuitiv entstanden. Viele Menschen, die auf ihr Leben zurückblicken, machen tatsächlich derlei Äußerungen. Es gibt sogar ein Lied von Udo Jürgens: "Ich würd' es wieder tun" (wobei man Liedtexte freilich nicht überbewerten sollte). - Natürlich hat jeder seine mehr oder weniger großen Herausforderungen im Leben zu meistern. Genau diese sind es jedoch, die uns reifen und wachsen, neue Erkenntnisse gewinnen und Grenzen überschreiten lassen. Die Entscheidungen, die wir früher getroffen haben, fanden jedoch VOR diesen Erkenntnissen etc. statt. Wir haben also seinerzeit nach bestem Wissen, Gefühl, Verantwortlichkeit usw. entschieden. Die Frage ist, hätten wir überhaupt anders entscheiden können? Und wenn z.B. aus einer unseligen Beziehung dennoch wunderbare Kinder hervorgegangen sind, die wir trotz allem lieben, möchten wir diese in unserem Leben missen? - Mir ist freilich andererseits bewusst, dass es auf diese Fragen keine absolute bzw. allgemeingültige Antwort gibt. - Ich grüße dich ganz lieb zurück und danke dir herzlich für deinen Beitrag, Mandalena

Bild vom Kommentator
Hallo Mandalena,

wenn man deine sinnig schönen Worte am Ende des Weges sagen kann, dann hat das Leben sich gelohnt und der richtige Weg wurde eingeschlagen.

Lg Teddybär

Gabi Sicklinger (10.09.2022):
Lieber Teddybär, natürlich hadert jeder einmal, wenn er schwierige Zeiten durchmacht. Und die Antworten auf diese Fragen mögen individuell verschieden sein. Das Gedicht will einfach zum Reflektieren anregen, wie ich in der Antwort auf Renates Kommentar gerade geschrieben habe. Ich danke dir lieb und grüße dich herzlich, Mandalena

Bild vom Kommentator
...Mandalena, manche Männer vertragen auf Dauer keine Zweisamkeit; zum Glück gehöre ich nicht dazu.
LG Bertl.

Gabi Sicklinger (11.09.2022):
Lieber Bertl, ich weiß zwar nicht genau, was du mit dem Kommentar in Bezug auf mein Gedicht meinst, aber trotzdem danke für's Lesen! Einen schönen Sonntag wünscht dir Mandalena

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).