Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Sieh` das helle Licht“ von Karin Keutel


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Keutel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
ich habe deine Gedanken sehr gern
aufgenommen; du hast sie schön
"vertont".

Bei den vielen Aufgaben, die wir
im Leben zu bewerkstelligen haben,
bleibt es nicht aus, dass wir uns
öfter mal Gedanken machen müssen
oder auch sorgen. Man kann ja
nicht alles weglächeln...

Aber wir dürfen uns davon nicht
umwerfen lassen, denn wir haben
uns ja schon oft beweisen können,
dass es für alles eine Lösung gibt.

Und das LICHT, das uns auf unseren
Wegen begleitet, das leuchtet uns
die unwegsamen Wege aus und
schenkt immer wieder Mut und
Vertrauen. Wir dürfen darauf bauen,
denn der LIEBE (Gott) wird nichts zuviel.
Sie will immer den Weg mit uns gehen
- bis zum großen Ziel.

Dir viele liebe Grüße von mir - Renate





Karin Keutel (02.11.2022):
Liebe Renate, ich danke dir für deine so ausführlichen Worte, du hast das Thema nochmal ausführlich beleuchtet, dem ich gleichermaßen zustimmen kann. Wir selbst sind es die unser Schicksal in der Hand haben und ein fester Glaube hilft uns dabei. Herzliche Abendgrüsse Karin

Bild vom Kommentator
Auch hier an Allerheiligen sehr schöne Poesie! Grüße Franz

Karin Keutel (02.11.2022):
Ja lieber Franz, es ist die Zeit des stillen Gedenkens und da bleibt die Besinnung auf sich selbst nicht aus. Trost und Hoffnung gibt uns ein fester Glaube. Liebe Grüße Karin

Bild vom Kommentator
Sehr weise, schöne Worte Karin!
Freude am Leben haben, das ist das Wichtigste!

LG Bertl.

Karin Keutel (02.11.2022):
Da hast du vollkommen Recht lieber Bertl, bei allen Widrigkeiten des Lebens, kommt es auf uns selbst an, auch Schönes zu sehen und Freude zu haben. Liebe Grüße Karin

Bild vom Kommentator
Zwingt das Leben uns auch öfter mal in die Knie, so heißt es doch, sich wieder erheben und aufzurichten und vorwärtszuschreiten anstatt zu lamentieren und in der Vergangenheit zu verharren, die ja doch nicht wieder kommt und im Nachhinein auch gerne mal beschönigt wird. Wir können aus den Erfahrungen lernen, die Essenz mitnehmen und den Rest hinter uns lassen, damit wir mit kleinem Gepäck unsere Reise fortsetzen können.

Gerne gelesen und darüber nachgedacht;
Mandalena mit herzlichen Grüßen


Karin Keutel (02.11.2022):
Es freut mich liebe Mandalena, das dich meine Zeilen zum Nachdenken angeregt haben. Das Leben schüttelt uns manchmal ganz schön durcheinander, da hilft ein fester Glaube und Zuversicht. Ich bin ein Einzelkind, war immer gut behütet, bis auch ich in eine Lebensphase kam, wo der Weg schwer wurde. Da half mir der Spruch "Sei deine Schwester, sei dein Bruder und nimm dich selbst bei der Hand", denn nur man selbst kann immer wieder aufstehen. Herzliche Abendgrüsse zu dir von Karin

Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
man darf nicht zu ängstlich sein, denn jeder ist ein Leuchtturm
für andere, so dass man ihm den Weg erhellt. So stellt sich
Glückseligkeit und innerer Frieden ein.

Herzliche Grüße von Hildegard

Karin Keutel (02.11.2022):
Ja liebe Hildegard, bei allem was uns im Leben begegnet, kommt es auf uns selbst und unsere Stärke an. Ein fester Glaube hilft dabei. Danke dir für deine zustimmenden Worte mit herzlichen Grüßen Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).