Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Novemberabendgold“ von Michael Reißig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

dein Gedicht und Bild gefallen mir sehr.
Was mich stört ist das Wort - verächtlich -
Wie kann ein Herz verächtlich tönen? Verstehe ich da was falsch?
Auf dem Bild, ist das der ehemalige Wasserturm von Klotzsche?

Liebe Grüße aus dem nebligen Hanau
Margitta


Michael Reißig (12.11.2022):
Liebe Margitta, ich danke Dir für den tollen Kommentar und dem wichtigen Hinweis. Nach langem Überlegen habe ich dieses Wort ausgetauscht und durch das Wort "müde" ersetzt. Ich hatte anfangs "verächtlich" mir auserwählt, weil ich hiermit sagen wollte, dass das Sonnengold auch in die dunklen Herzen jener Menschen dringt, die als "verächtlich" bekannt sind. Zwar wäre auch diese Variante möglich, ich habe mich aber doch noch für die geknickten, ermüdeten Menschen im Nachhinein entschieden. Bei meiner Korrektur habe ich auch noch eine Wortwiederholung entdeckt. Das Wörtchen "kurz" habe ich in Bezug auf den Sternenglanz mit der Passage "ein Stündchen ersetzt. Dies ist übrigens der alte Wasserturm von Klotzsche, der jetzt als Wohnobjekt dient, und deren Bewohner eine tolle Aussicht ermöglicht, die bis zu den Kammlagen des Osterzgebirges reicht. Wer in den oberen Etagen des Turms wohnt, kann sich wahrlich glücklich schätzen! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Du hast ausdrucksstarke Worte gewählt und doch kommt die Romantik
nicht zu kurz. Es ist auch ein beeindruckenes Foto und so hast du mich
erreicht, lieber Michael.

Herzlich grüßt, Hildegard

Michael Reißig (13.11.2022):
Liebe Hildegard, und ich hoffe, mit diesem romantischem Novemberbild einen Teil von dem was uns ans derzeit ans Herz drückt, abzumildern, um wieder etwas mehr an Leichtigkeit zu gewinnen. Ich danke dir von Herzen für den wunderschönen Kommentar! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
...Michael, mit Novemberabendgold hast du ganz sacht Glück gebracht.

LG Bertl.

Michael Reißig (13.11.2022):
Lieber Adalbert, das hast du goldrichtig erkannt! Ich glaube, in diesen unruhigen Zeiten schenkt uns dieses novemberliche Abendgold den sachten Weg zu Glück, fernab vom schrill tönenden "Falschgold"! Dieses Wort kannte ich noch nicht, ist mir aber eingefallen, zumal zu viele Menschen (vor allem Künstler oder Sportstars) als Goldjuwelen ständig geadelt werden! Vielen Dank für den tollen Kommentar, womit du den Kern der Sache getroffen hast. Dieses Abendgold-Geschenk von Mutter Natur ist unbezahlbar schön! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Bildreiche und ausdrucksvolle Zeilen. LG und dir ein schönes Wochenende, Inge

Michael Reißig (12.11.2022):
Liebe Inge, ich danke für die wunderschönen Worte und wünsche Dir auch ein sonniges Wochenende! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Das nenne ich Poesie lieber Michael! Wunderbar geschrieben und gerne gelesen dein Werk mit dem tollen Bild dazu. Dir ein schönes Wochenende , herzliche Grüsse Karin


Michael Reißig (12.11.2022):
Liebe Karin, ich danke für den wunderschönen Kommentar und wünsche, dass es auch Dir vergönnt sein wird, die Novembersonne auch in Dein Herz zu lassen. Nicht selten ist ja zu dieser Jahreszeit auch Hochnebel anzutreffen! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Gefällt mir Michael und euch vor allem Grüße sowie Wünsche der Gesundheit bezogen! Franz

Michael Reißig (13.11.2022):
Lieber Franz, ich danke dir für den wundervollen Kommentar! Meine Frau wird am Dienstag nach langer Zeit aus dem Krankenhaus entlassen und so erhoffen wir uns, nach diesen herrlichen Sonnentagen, die Lichter des Advent noch intensiver als in den Vorjahren genießen zu können! LG. v. Michael

Bild vom Kommentator
Sehr schöne, romantische Zeilen über eine Novemberstimmung sind dir hier gelungen, lieber Michael!
Herzlich, Mandalena

Michael Reißig (13.11.2022):
Liebe Mandalena, von der Sonnenscheindauer ist es auch auch ein ungewöhnlicher November, der zumindest einen Hauch von Romantik versprüht. Das tut uns in diesen schweren Zeiten besonders gut! Ich danke dir aus ganzem Herzen für die warmen Worte deines wundervollen Kommentars! LG. v. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).