Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Volkstrauertag“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Musilump23

19.11.2022
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, ohne Frage fällt dem diesjährigen Volkstrauertag durch den russischen Angriffskrieg in der Ukraine in diesem Jahr eine besondere Aufmerksamkeit zu. Er erinnert immer wieder was das Laster der Gewalt in der Vergangenheit anrichtete bzw. auch in der Gegenwart zu spüren ist. An Innerlichkeit mangelt es deinem gedanklichen Impuls nicht. Er trifft besonders in diesen krisengeschüttelten Zeiten voll ins Herz, nach dem Motto: Wir sind nur Gast auf Erden…
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (22.11.2022):
Ein wundervoller Kommentar lieber Karl - Heinz, der all dies bekundet, was auch ich denke! Gerade in diesen Tagen geht mir sehr vieles durch den Kopf und ich verstehe immer mehr, was Mutter mir früher erzählte! Danke Dir wieder für den sehr guten Kommentar und Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Wir denken gerade auch in dunklen Zeiten an die Gefallenen, Sie werden nicht vergessen ,man trägt sie im Herzen weiter und pflegt die Erinnerung.
LG zu dir Franz von mir zu dir

Franz Bischoff (13.11.2022):
Herzlichen Dank auch hier Dir wieder liebe Sieghild und liebe Grüße in den Abend! Wir dürfen all dies nicht vergessen und mir ist absolut klar, wenn der Vater, Bruder, Onkel oder Freund fehlt! Danke für den Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
ja, das ist traurig, lieber Franz und noch trauriger ist, dass die Menschen, die heute Krieg führen, daraus nichts gelernt haben... LG von Monika

Franz Bischoff (13.11.2022):
Wie immer liebe Monika Dir meine Zustimmung! Wir dürfen all dies nicht vergessen und mir ist absolut klar, wenn der Vater, Bruder, Onkel oder Freund fehlt! Danke für den Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Zuerst schickt man Männer in den Krieg,
und dann trauert man noch lang um sie;
im Krieg, da gab es zwar keinen Sieg,
wurden nur geschlachtet sie, wie Vieh.

Francesco, der Ukraine Krieg geht noch weiter,
das ist heut zumal auch nicht heiter.

LG Bertolucci




Franz Bischoff (12.11.2022):
Don Bertolucci mein Spezl. In meiner Verwandtschaft sowie Familie und Freundeskreis, da sind viele Männer gefallen oder vermisst und somit ist mir verständlich, wie viele Nachkommen sich fühlen! Ich sah und kannte viele Kriegsversehrte und all dies, werde ich nie vergessen! Ich denke, dass ich am Sonntag wie immer bei der Gedenkfeier bin, früher in Uniform, meinem Alter bezogen jedoch nun in normaler Kleidung! Es ist Zeit, dass auch der Krieg in der Ukraine ein Ende findet und viele andere Konflikte auf der Welt auch! Danke Dir wieder und Grüße Don Francesco

Bild vom Kommentator
Ich möchte die Schuld der Stalins, Hitlers, Maos, Putins, Erdogans, Assads und der Nordkoreaner nicht auf meinen Schultern tragen wollen. Alles moralisch-verkommene Lumpenbolde, die ihr Land beklauen und die Einwohner töten (lassen). Von diesem Gesindel ist die Hölle voll davon, und täglich kommen neue Scheusale, Mörder und Ganoven hinzu. Dieses Pack ist der Welten Abschaum !!!
Herzliche Grüße
Olaf

Franz Bischoff (13.11.2022):
Ich stimme Dir lieber Olaf zu gerne zu! Wir dürfen all dies nicht vergessen und mir ist absolut klar, wenn der Vater, Bruder, Onkel oder Freund fehlt! Danke für den Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator

Ja, was bleibt zu sagen, zu klagen...
Wir wollen sie im Herzen tragen.
Für sie beten, an sie denken.
Das nur können wir ihnen schenken.

Liebe Grüße von mir - Renate

Franz Bischoff (13.11.2022):
Absolut richtig liebe Renate! Wir dürfen all dies nicht vergessen und mir ist absolut klar, wenn der Vater, Bruder, Onkel oder Freund fehlt! Danke für den Kommentar und Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).