Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Im Nebel “ von Teddybär .


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Teddybär . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Poesie vom Feinsten ! Nebel - Nibelungen - die, die aus dem Nebel kommen.
Der Nebel ist eine Metapher für alles Geheimnisvolle und nicht vollständig
Deutbare... Kein Nebel ohne Geister. Sie sollen Energien sein und erscheinen
bevorzugt im Nebel - wie die weiße Frau. "Schaurig ist es durchs Moor zu
gehen (Der Knabe im Moor) würde unsere Droste sagen.
Herzliche Grüße
Olaf

Teddybär . (17.11.2022):
Dankeschön! Für mich hat Bodennebel auch seine Faszination, er verbirgt einen Teil der Landschaft, lässt Konturen verschwinden und bleibt so geheimnisvoll. LG Teddybär

Bild vom Kommentator
Der Nebel verwuselt mir die Frisur, aber nicht so, wie ich es mag, sondern er verwandelt sie in hässliche Krause - einfach gruselig.
Trotzdem mag ich ihn - er fasziniert mich und immer wieder zieht er mich an.
Schön dein Gedicht.
Grüße aus dem morgendlichen Nebel
schickt Ingrid

Teddybär . (17.11.2022):
Ja, darum trage ich Kurzhaarschnitt. Besten Dank und liebe Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator
Für mich lieber Teddybär wundervolle Poesie, die ich sehr gerne gelesen habe! Grüße Dir von Franz

Teddybär . (17.11.2022):
Herzlichen Dank fürs Lesen und den Kommentar. Sei lieb gegrüßt, Teddybär

Bild vom Kommentator

Nebelgeister wittern Spuren,
denen heften sie sich an.
Begehrlich greifen sie
nach "Menschenuhren"
und drehen abgründig daran...

Der Nebel hat schon viele
Dichter/Schriftsteller inspiriert.

Liebe Grüße kommen - Renate




Teddybär . (17.11.2022):
Er beflügelt die Fantasie. Hab meinen Dank und liebe Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator
Lieber Teddybär,

Der Nebel ist immer ein bisschen spooky, weil man ja fast nichts
sieht, in Extremfällen kaum noch die eigene Hand vorm Gesicht.
Gleichzeitig übt er aber eine geheimnisvolle Anziehungskraft auf
die Menschen - und insbesondere Poeten - aus.

Das Stimmungsbild ist die sehr gut gelungen!

Liebe Grüße
Mandalena



Teddybär . (17.11.2022):
Der Nebel fasziniert, ist geheimnisvoll und taugt als Titel für Filme und Romane. Herzlichen Dank und einen schönen Tag. LG Teddybär

Bild vom Kommentator
Auch Alkohol benebelt sehr,
merk ich als Alter immer mehr.

Teddybär, jetzt heißt's aufpassen, dass man sich nicht verirrt.

LG Bertl.

Teddybär . (17.11.2022):
Im Alkohol mag man sich schon verirren, wenn weiße Mäuse durch die Gegend schwirren... LG Teddybär

Bild vom Kommentator
Im Nebel wirken letzte bunte Blätter und verwaschener Laternenschein novemberromantisch. LG Inge

Teddybär . (17.11.2022):
Sehr schön gesagt, man kann‘s auch romantisch sehen. Mein Dank dafür und liebe Grüße, Teddybär

Bild vom Kommentator
Jetzt beginnt die Zeit der Nebelgeister, die uns die Sinne verwirren und
uns manchmal nur ahnen lassen, wo wir uns befinden.
Dein Gedicht hat das fantasievoll dargestellt.

Liebe Grüße
Karin

Teddybär . (18.11.2022):
Liebe Frau Karin, Nebel bergen ein Geheimnis und man weiß nicht was sie verbergen. Da ist die Fantasie gefragt. Ich schicke ganz liebe Grüße zu Dir, Teddybär

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).