Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„An die Zeit“ von Jonny Langer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jonny Langer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
Sehr sehr schön, deine Ode an die Zeit!
Die Zeit ist ein Dieb, sie nimmt beständig von uns, raubt uns die Jugendtage. So treiben wir im Strom der Zeit dem sicheren Ende entgegen.

Lg Teddybär

Jonny Langer (23.11.2022):
So sehe ich es auch, lieber Teddybär. Ich habe es aufgegeben gegen den Strom zu schwimmen. Weil meine inneren Kräfte schwinden ... Ich danke dir herzlich und wünsche dir einen schönen Abend! Jonny

Bild vom Kommentator
Lieber Jonny,

deine 'Abrechnung' mit der Zeit ist nur zu gut nachvollziehbar!
Möchten wir doch alle gerne jung, gesund und unbeschwert bleiben,
dabei aber möglichst die Erfahrung und Weisheit der späteren
Lebensjahre besitzen. Dass dies unmöglich ist, wissen wir freilich.
Haben wir etwas versäumt? Hätten wir etwas besser machen können?
Fragen, die uns quälen, aber letztlich nicht beantworten können.
Und so bleibt uns nur zu akzeptieren, dass die Dinge halt so sind,
wie sie eben sind, ohne das Mysterium der Zeit wohl jemals ergründen
zu können.

Wieder ein bravouröses Gedicht von dir!

Herzlichst, Mandalena


Jonny Langer (23.11.2022):
O ja, liebe Mandalena, so viele Fragen bleiben unbeantwortet. Weil wir die Antworten fürchten? Wie den Blick in den Spiegel; man weiß, dass die Zeit das Gesicht gestohlen hat und sich Stück um Stück den ganzen Körper holt. bis nichts mehr übrig ist. Nur noch unsere Verse ... Ich danke dir herzlich! Liebe Grüße in den Abend Jonny

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).