Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Winterzeit“ von Hildegard Kühne


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Winter“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
die Stille des Dezember, in der Sonne glitzernde Schnee im Bunde mit dem weihnachtlichen Glanz, dies lässt Erinnerungen an jene Zeiten aufleben, wo es viel öfterer so war.
Ein stimmungsvolles Wintergedicht, was mir sehr gefallen hat! So ist der wahre Zauber des Winters!
LG. v. Michael

Hildegard Kühne (14.12.2022):
Lieber Michael, deinem wunderbaren Kommentar stimme ich zu gerne zu und es erinnert auch an vorherige Winter, die wieder in Erinnerung kommen. Den Zauber aus allem erkennen, das sind deine Worte, ich bin begeistert. Schicke dir herzliche Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Ich stimme Dir liebe Hildegard bei allem zu! Klasse! Grüße Franz

Hildegard Kühne (14.12.2022):
Danke dir herzlich, lieber Franz, und schicke dir liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard, nicht nur die Natur braucht mal eine Verschnaufpause, sondern auch wir Menschen sollten wenigsten Ende des Jahres zur Ruhe kommen. Die aktive Zeit wird uns bald wieder beglücken. LG in Deinen Abend, Helga

Hildegard Kühne (14.12.2022):
Liebe Helga, da stimme ich dir gerne zu, denn es war schon von je her, der Winter mahnte zur Ruhe, obwohl vieles aufgearbeitet werden musste, es aber trotzdem in Ruhe geschah. Herzliche Abendgrüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Wenn du über 2 Wochen in der Sonne warst, liebe Hildegard, ist die hiesige Kälte fast schon ein Schock. Dein schönes Gedicht las ich jedoch gerne. Herzlichst RT

Hildegard Kühne (14.12.2022):
Das mag wohl so sein, lieber Rainer, doch den Winter mit Schnee und ein wenig Kälte dazu, so muss es sein. Danke dir für deine zustimmenden Worte. Liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Im Rheinland rollt der Winter eher gemächlich an,
weil keiner mit ihm etwas anfangen kann.
Dem Rheinländer ist Lust und Qual,
der Karneval, ja, der Karneval.
Danke für dein schönes Wintergedicht !
LG Olaf

Hildegard Kühne (12.12.2022):
Lieber Olaf, so hat jede Gegend seine eigenen Reize und das ista uch gut so. Bei uns im Fläming wird der Karneval so la, la begangen, wobei ich nichts dagegen habe. Schicke dir gerne winterliche Grüße, Hidlegard

Bild vom Kommentator
Schönes stimmungsvolles Gedicht, liebe Hildegard!
Wenn die Sonne scheint und Schnee liegt, dann
sieht es ja ganz romantisch aus, uns so vor Weih-
nachten wünschen sich das ja die meisten. Wenn
es nur nicht so kalt wäre ... :-)

Herzlich grüßt
Mandalena


Hildegard Kühne (12.12.2022):
Liebe Mandalene, so wie du es in deinem wunderbaren Kommentar wiedergegeben hast, empfinde ich auch die schöne Zeit und danke dir herzlich. Liebe Grüße, Hildegard

ibaum

12.12.2022
Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard, in deinem schönen und inspirierenden Gedicht hast du die Stimmung des Winters eingefangen und angedeutet, wie sich diese auf die Menschen auswirken kann.

Liebe Grüße
Ingrid

Winterzeit hat ihren eigenen Reiz

Der Winter ist jetzt klirrend kalt,
kommt in Väterchen -Frost - Gestalt,
die Seen und Bäche sind vereist,
im Schneesturm heult der Wintergeist.

Wildtiere suchen Schutz im Wald,
sie frieren, es ist bitterkalt,
Menschen sich am Ofen wärmen,
von dem Winterzauber schwärmen.

Verschneite Landschaft lockt heraus
viele Menschen aus ihrem Haus,
die trotz Frosttemperaturen
durchwandern Wälder und Fluren.

Schneeflocken tanzen in der Luft,
Schneefall sorgt für den frischen Duft,
der die Lebensgeister belebt,
drum man sich gern im Schnee bewegt.






Hildegard Kühne (12.12.2022):
Liebe Ingrid, du hast mich wieder wundervoll überrascht und danke dir herzlich für deinen Kommentar in Gedichtform, das mich sehr berührt. Liebe Grüße von Hidlegard

Bild vom Kommentator
Hildegard, ruh dich gut aus,
Winter ist nicht so schnell aus.

Hab eine schöne Zeit und lG, Bertl.

Hildegard Kühne (12.12.2022):
Lieber Bertl, danke dir herzlich und deinen Rat nehme ich auch gerne an. Liebe Grüße, Hildegard

Bild vom Kommentator
Liebe Hildegard,
nun ist der weiße Winter angebrochen,
und eine stille Zeit im Garten.
Genießen wir die besinnliche Adventszeit
lassen wir Licht und Freude in unsere Herzen
einkehren.
Dein Foto auch eine winterliche
Naturlandschaft.
Liebe Elfchen-Winter-Grüße schickt dir herzlich Gundel

Dezemberwetter
meist wechselhaft
mit heftigen Schneekapriolen
auf Straßen großes Chaos -
Winterlandschaft……





Hildegard Kühne (12.12.2022):
Liebe Gundel, ja, es ist eine Freude die verschneite Winterlandschaft zu betrachten und ein Spaziergang in der reinen, sauberen Luft tut so gut. Danke dir herzlich für deinen zustimmenden Beitrag, der bei mir Freude auslöst. Schicke dir herzkliche Grüße, Hildegard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).