Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Letzte Wahrheiten Nr. 52“ von Klaus Lutz


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
...Lutz, der Dschungel gehört durchforstet;
die gefährlichen Tiere gezähmt.
Ich kämpfe gerne mit, um nachher wieder träumen zu können.

LG Adalbert


Klaus Lutz (24.12.2022):
Hallo Alberto! Ich wünsche Dir eine herrliche Weihnacht. Und ein gesundes neues Jahr. Ich denke, der Spruch ist in Ordnung. Ich arbeite zur Zeit an einer neuen Form von Gedichten. Jeder der eines dieser Gedichte liest. Verfällt sofort in einen Heilschlaf. Um danach der Revolutionär zu sein. Der der Kaiser der Welt. Und der Gott des Universums sein will. Um dann seine Bedeutung als Bäcker Mechaniker und Scneider voll zu erkennen. Eine Herhulesaufgabe, wie ich schon Viele bewältigt habe. So mal mit all meiner Bescheidenheit gesagt! Bleib dran. Kein Forum ist Perfekt. Aber e-stories bleibt das beste. Klaus

Bild vom Kommentator
...oder beides.... :)
Ich wünsche dir von Herzen frohe Weihnachten und glückliche Stunden heute...
Möge dich die Kraft, das Licht und der Segen der Weihnacht ein wenig tragen...Anita
Bild vom Kommentator
Ich mag Träumer lieber Klaus. Festtagsgrüße Dir von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).