Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Was kann ich bewirken…“ von Frank Karl Walter Witt


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Frank Karl Walter Witt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator

Wenn man zum Guten ist gewillt,
nicht nur eine 'Mutter ihr Kleines stillt'...
Jeder Mensch vermag mit Herzblut
daran mitzuwirken, dass sich junge
Birken im Frühlingswind drehen.
Das ist als Metapher zu sehen für
viele Dinge, die neben uns bestehen...
Und manchmal geht ein kleines Glück
mit uns Hand in Hand: das ist vielleicht
ein unerwarteter Dank! Er hebt uns
selbst in schöne Wogen, und wir wollen
das LEBEN mit Güte und Zugeneigtsein
loben...

Das sind die wichtigen und kleineren
Dinge - ich denke, es wäre eine gute Sache,
wenn jeder sie bewusst vollbringe.
Das Lied des Lebens erhielt eine weitere schöne
Stimme!

Gedankengrüße von mir zu dir - Renate
Bild vom Kommentator

...Frank, steter Tropfen höhlt den Stein.
Besser, man versucht was zu verändern als man steckt den Kopf in den Sand.

LG Adalbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).