Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„ Und ich weinte um die Welt, 2030“ von Saliah Ylenia


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Saliah Ylenia anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Politik“ lesen

Bild vom Kommentator

Ja, Saliah,
dein ausführliches Werk beschäftigt sich mit
DER OFFENBARUNG DES JOHANNES,
und du schreibst deine Gedanken dazu nieder.
Es gibt schon heute viele Anzeichen dafür, die damals
auf der Insel Patmos niedergeschrieben wurden.
Und du hast sehr viele davon aufgegriffen und
vor Augen gestellt.

Die Menschen müssten schon lange wachsamer sein
und rechtzeitig spüren, wenn sie falsche Wege einschlagen!
Und sie müssten dem folgen, der die LIEBE ist.
Aber dieser Auftrag scheint nicht erfüllbar zu sein
- und so wird sich die Schrift einmal erfüllen.

Ich sende dir liebe Grüße zu
- Renate

***

Im modernen Dispensationalismus wird das Malzeichen als eine moderne Technik im Einzelhandel und zur Überwachung gedeutet: als Strichcode, Kreditkarte oder Computerchip, den der Antichrist allen Menschen zu implantieren befehlen werde. Laut dem amerikanischen Politikwissenschaftler Michael Barkun schaffen derlei Spekulationen eine Verbindung zwischen christlichem Endzeitglauben, wie er insbesondere in den Vereinigten Staaten verbreitet ist, und Verschwörungstheorien.[4] Während der COVID-19-Pandemie wurde zum Beispiel die Falschinformation verbreitet, Bill Gates plane bei den bevorstehenden Impfungen allen Menschen einen RFID-Mikrochip implantieren zu lassen, der in der Folge sensible Daten übermittle. Dieser Chip sei das satanische „Malzeichen des Tieres“.[ (Quelle: Wikipedia)

***

https://www.bibelwissenschaft.de/ressourcen/bibelkunde/bibelkunde-nt/offenbarung-apk



Saliah Ylenia (13.04.2024):
Danke dir für deine wertvolle Kommentar Renate. Ich fürchte, wir bewegen uns schon in dieser Richtung, dort wo die technokratische Elite die Herrschaft über dei Welt, auf allen Kosten übernehmen will. Möge Gott uns jederzeit beistehen. Gottes Segen Dir.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).