Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„FRAU SCHULZ“ von Harald Schneider


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Harald Schneider anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild vom Kommentator
So schnell kann`s gehen, Harald. Nicht wer kränkelt, wird auch eher "abgeholt". Meistens trifft es die unbeteiligten. Aber so spielt das Leben. LG Helga

Harald Schneider (16.04.2024):
Vieln Dank, liebe Helga ! So kann man es durchaus sehen, doch kann man sich auch fragen, wer wird eigentlich abgeholt ? ,….wenn ich das wüßte 😉

Bild vom Kommentator
Harald, ich mag schwarzen Humor.
Hier frage ich mich, welche/n der beiden der Besucher mitgenommen hat;-))

Liebe Grüße
Ingrid

Harald Schneider (16.04.2024):
Liebe Ingrid, das ist genau die richtige Frage…..auch hier gehen die Meinungen auseinander……tja, wenn ich es nur wüßte …😉 Vielen Dank für Deinen sehr guten Kommentar Liebe Grüße Harald

Bild vom Kommentator
Ich denke, auch wenn man ihm die Türe nicht öffnet, er kommt zur geplanten Zeit! Sehr gerne gelesen lieber Harald Grüße von Franz

Harald Schneider (16.04.2024):
Danke sehr, lieber Franz ! Ja, da ist was wahres dran, man kann dem Schicksal nicht entfliehen………

Bild vom Kommentator

Jetzt ist es für Frau Schulz zu spät!
Man weiß halt nie, wer hinter einer
Tür dann steht...
Der Gatte sich Tag für Tag ängstlich
umsorgt - seine Frau war fit und
unbesorgt!
Aber das alles hat nichts gebracht:
der Tod hat bewiesen seine Kraft
und Macht...

Liebe Grüße von mir - Renate


Harald Schneider (16.04.2024):
Naja naja naja, das kann man schon durchaus so sehen…….aber ich glaube eher, die ahnungslose Frau Schulz hat durch das Öffnen der Túr ihren Mann ausgeliefert……… Aber : sehr schöner GedichteKommentar von Dir, Vielen Dank, liebe Renate

Bild vom Kommentator
Lieber Harald, darüber musste ich sehr schmunzeln. Dein schwarzer Humor hat was,
Im Alter ist es so, man hört viel zu viel in sich hinein...
LG Uwe

Harald Schneider (15.04.2024):
Lieber Uwe, Das freut mich sehr, danke Dir ! Und Recht hast Du : im Alter horcht manzu sehr in sich hinein - leider hört man dann aber oft nicht darauf, was einem der Körper sagt……. Liebe Grüße Harald

Bild vom Kommentator
Das war natürlich gut durchdacht oder sie hatte einen Fehler gemacht und ihr Mann ging schneller hinweg
als sie gedacht.
Schmunzelgruß von Sieghild

Harald Schneider (15.04.2024):
Danke für die gut durchdachte Anmerkung 😉wir wollen aber mal der Frau Schulz keinen Vorsatz unterstellen…….. obwohl………. schmunzelnde Grüße zurück Harald

Bild vom Kommentator
...Harald, so schnell kann es gehen,
und es gibt kein Wiedersehen.

LG von Adalbert

Harald Schneider (15.04.2024):
Tja, lieber Adalbert, in der Tat, vor allem, wenn ER so fahrlässige(?) Hilfe hat……. Danke Dir und liebe Grüße Harald

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).