Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Das Mädchen von Treppi ( nach einer Novelle von Paul Heyse )“ von Manfred H. Freude

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manfred H. Freude anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

kordula (k.jeslive.com) 06.01.2005

Eine wunderschöne Novelle,die du in Kurzform uns bietest.Wer sie gelesen hat, findet sie wieder in deinem Gedicht.
Sanfte Grüße
Kordula


Angelic Joker (sickjokergmx.de) 06.01.2005

Du hast ein sprachlich gutes Gedicht geschrieben (meiner Meinung nach), doch benutzt du zuoft "doch" ;-). Aber vom Inhalt her kann ich leider nicht sehr viel damit anfangen. Diverse Sprünge zwischen den unterschiedlichen Geschehen der Novelle die du zusammenfassen woltlest erschweren mir das verstehen der Geschichte. Man muss die Novelle wohl bereits kennen um das Gedicht besser mitverfolgen zu können. Ansonsten gefälltm mir das Gedicht gut von der wortwahl und der Atmosphäre sowie von den Reimen. Wegen des Inhaltes: Das ganze Gedicht einfach vergrößern um detailreicher zu schreiben, sodass es auch Novellbanausen wie ich verstehen können (ist aber kein Muss).


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).