Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kopfschmerzen ...“ von Manuela Adler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manuela Adler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Manu (eMail senden) 19.02.2005

Sehr nachdenklich macht....
Aber gerade das dagegen angehen , denke ich ist immer wieder verkehrt.laß sie zu.Arrangiere dich damit als Teil deines Leben. Und ich weiß ,aus eigener Erfahrunf,glaube mir,die Kopfschmerzen werden leichter wenn du alles herraus lässt.Viel Kraft dazu wünsche ich.Lass es zu.Versuche es mal anderes.
Lieben Gruß,Manu

 

Antwort von Manuela Adler (20.02.2005)

Ich weiß nicht, warum es Dich bzw. was Dich nachdenklich werden läßt ... aber meine eigenen Gedanken verursachen mir keine Kopfschmerzen, liebe Manu, denn es wären ja meine eigenen, hm ? Zulassen, ehrlich gesagt, dazu habe ich keine große Lust mehr, denn es führt zu nichts. Ich weiß nicht, wie ich das alles erklären soll, ohne hier als komplett verrückt dazustehen *leicht lächel* und weiß, daß es schwer zu verstehen ist. Also lassen wir es einfach mal so im Raum stehen ..... eine gute Nacht wünsche ich Dir - Manuela


idaindersternchensuppe (taragona31yahoo.de) 16.02.2005

Hallo Manuela,
von Dir kann ich schreibtechnisch noch was lernen... ich finde ja, das Deine Gedanken Dir nichts wollen, es sei denn, Du willst das sie Dir was wollen....
ich kenne das auch und habe gelernt loszulassen... mich auf meine Empfindungen zu konzentrieren.
Und aufgehört über das nachzudenken, was passieren könnte... mir hat es viel geholfen.
*kein schlaugemeier*;-)
Liebe Grüsse Sandra

 

Antwort von Manuela Adler (17.02.2005)

Liebe Sandra, vielen Dank für Dein Kompliment *leicht lächel* ... Wollen tun sie mir schon was, diese Gedanken, nur schaffen sie es nicht und das macht sie erst recht wütend *leise lach* Hmm, wenn ich mich auf meine Empfindungen konzentrieren würde, würde dem Absender der Gedanken der Kopf platzen, das kannst Du mir glauben ... vielleicht wäre das gar nicht mal so verkehrt *schmunzel* ... Ich denke schon lange nicht mehr darüber nach, was passieren könnte oder hätte passieren können oder was auch immer, denn das ist derjenige nicht wert, wie ich heute weiß ... Nochmals vielen Dank für Deine Worte und liebe Grüße von mir - Manuela


Susanne Laeseke (susannekobrow.de) 16.02.2005

Liebe Manuela....denke immer daran ...DU bist DU und DU bist stark...wehre dich gegen diese Gedanken... fasse sie und sperre sie aus .... ich weiss das du die Kraft dazu hast !!! Nur zugreifen musst du ... Ich drücke dich ganz lieb und sende dir ganz viele Kraftumarmungen!Alles Liebe Su

 

Antwort von Manuela Adler (17.02.2005)

Danke, liebe Su *lächel* Ich versuche mein Bestes, mich gegen diese Gedanken zu wehren und oft genug gelingt es mir auch, selbst wenn es sehr schwer ist und viel Kraft kostet. Ja, ich habe die Kraft und ich weiß es auch, gottseidank ... Ich danke Dir für Deine Umarmungen *lächel* und sende Dir in Gedanken das selbe zurück - alles Liebe - Manuela


Floridame (eMail senden) 16.02.2005

Die Macht der Gedanken... was mir dazu nicht alles einfällt...
Solche, die nicht Deine sind...können auch nur beobachtet wie Wolken am Himmel vorüberziehen, ohne dass sie Besitz von Dir ergreifen; können ausgeatmet oder imaginär in LIEBE eingehüllt werden...
Techniken, die in der Meditativen Kunst-und Atemtherapie (MKA) nebenbei erlernt werden - falls Du schon mal davon gehört hast...
Wünsche Dir, dass Deine Kopfschmerzen sich bald in Wohlgefallen auflösen.
Alles Gute von Anke

 

Antwort von Manuela Adler (17.02.2005)

Auch Dir danke für Deine lieben Worte, Anke ... Besitz können sie von mir nicht ergreifen, da hast Du recht, dazu bin ich zu stark. In Liebe einhüllen werde ich sie nicht mehr, das macht keinen Sinn, diese Gedanken kennen und wollen keine Liebe. Das einzige, das wirklich Sinn macht und sie mir vom Leibe hält, ist das Zurücksenden von Wut meinerseits ... leider ... Von diesesn Techniken habe ich noch nicht gehört, hmmm ... Ganz liebe Grüße an Dich - Manuela


Antje (eMail senden) 16.02.2005

Liebe Manuela - lass die Gedanken zu - sie sollen Dir nicht Kopfschmerzen bereiten, sondern den Kopf klar kriegen - und so wird es sein! Nach dem Schmerz, der Wut und all den anderen Empfindungen kommt die Akzeptanz - und die Einsicht und somit die Erleichterung!
Deine Zeilen gefallen mir sehr gut - sie sprechen mir aus dem Herzen - doch noch mehr würde sich mein Herz freuen, wenn Du auch schon einen Schritt weiter wärst... - Dich mal lieb drückt, ich die Antje

 

Antwort von Manuela Adler (17.02.2005)

Danke für Deine lieben, aufbauenden Worte, liebe Antje und natürlich auch für die Umarmung *lächel* Deine Worte entsprechen der Wahrheit, das muß ich sagen, auch wenn ich mein Gedicht etwas anders meinte ... Es sind nicht meine Gedanken, die mir Kopfschmerzen bereiten, aber das zu erklären, würde hier viel zu weit führen *leicht lächel* ... einen wunderbaren Tag wünsche ich Dir und drücke Dich ebenfalls aus der Ferne - Manuela


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).