Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auf dem Kriegspfad“ von Ginette Rossow

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ginette Rossow anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Selbstzweifel“ lesen

AnnaCat (anna_rachowweb.de) 21.10.2005

Schön und wahr... Selbstzweifel sind gut und wichtig, aber man muss sie auch wieder loswerden, sonst macht das Leben keinen Spaß. Das muss ich mir selber oft vor Augen halten. LG, Anna

 

Antwort von Ginette Rossow (22.10.2005)

ich dank dir anna. man muss immer mal selbkritisch sein, aber man darf sich nicht in selbstzweifeln zerfleischen, schau ab und zu in den spiegel und suche deine sonnenseiten :) liebe grüße gini


wolfman (wolfgang.rossowarcor.de) 04.05.2005

Mit den Jahren siehst du immer besser aus


Heidelind (Sekretaeriaol.com) 28.04.2005

Diese Situation kommt mir bekannt vor, jedoch kämpfe ich manchmal mit mir selbst den härtesten Kampf aus und weiss bis heute noch nicht....wer der Sieger war, ist und je sein wird....Deine Zeilen haben wir gefallen....LG Heidi

 

Antwort von Ginette Rossow (28.04.2005)

dank dir heidi, ja ich glaube, wir sind selbst meist unsere größten feinde. lg gini


ThomasTheo (ttehant-online.de) 10.03.2005

Na so einem besoffenen Kerl wie mir wär ich auch nicht gefolgt, wenn der mir irgendwas von ner Party erzählt.
Also die Dame heisst Sonja Benatzky und hatte gestern das Gedicht: Trommelrhythmus geschrieben. Hatte nichts mit deinem Gedicht zu tun, nur mit deinem Humor (den ich da rauslas) und hatte die Hoffnung auf eine Kommentierparty bei ihr ... aber vielleicht ein anderes Mal ... lieben Gruß Thomas


ThomasTheo (ttehant-online.de) 09.03.2005

und hinterher einen Tanz aufführen - schau mal bei Sonja Bednartzky vorbei - wir brauchen da noch nette Leute für die Party
- sei mir nicht böse - Thomas

 

Antwort von Ginette Rossow (10.03.2005)

lieber thomas, deinen verweis auf sonja bednartzky habe ich irgendwie überhaupt nicht verstanden. dachte erst, das sie ein sehr ähnliches gedicht geschrieben hätte, konnte aber nichts entsprechendes finden. also da stehe ich irgendwie auf dem schlauch.


Martha (Martha.Koschmiedert-online.de) 09.03.2005

Willkommen bei e-stories Ginette.
So ist es wohl oft, wir finden immer etwas, wenn wir lange genug suchen.
Seltsam nur, das die Fehler die wir an uns entdecken für andere meist nicht Sichtbar sind.
Die Erfahrung habe ich auf jeden Fall gemacht.

Ich wünsche dir noch viel spass. Liebe Grüße, Martha

 

Antwort von Ginette Rossow (10.03.2005)

liebe martha, ich bekomme diese selbstzweifel eigentlich nur durch das verhalten anderer. dann grübele ich immer, ob ich wirklich ein so schlechter mensch bin. vielen dank für die grüße, ginette


Claudia (eMail-Adresse privat) 09.03.2005

Da isses..*g* wow.. einfach superklasse!! Hoffe und freu mich drauf, noch mehr von dir zu lesen!!!
Herzlichste Grüße
die Claudia ;-)

 

Antwort von Ginette Rossow (10.03.2005)

vielen dank. das ist uralt, aber immer noch aktuell. werde deinem wunsch nachkommen und versuchen, neues zu schreiben.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).