Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Vom Ruhm...“ von Claudia Bachmann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Claudia Bachmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Harriebald (harriebaldaol.com)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
Freunde sind immer sehr rar, Claudia. Das hat weder etwas mit Berg oder Tal zu tun, meint Hartmut

Claudia Bachmann (10.04.2005):
*grins* ja das stimmt, aber du weist ganz genau wie ich das mein..... grüss dich meint die Claudia ;-))

Susanne Laeseke (susannekobrow.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
ja..liebe Claudia ...aber nur um von dir ausgehalten zuwerden.Wahre Freunde sind da wenn man sie braucht unten im Tal.

Einen lieben Gruß von Su

Claudia Bachmann (10.04.2005):
Ja da erkennt man sie ;-) Danke und liebe Grüße!! Claudia

Monika Wilhelm (wilhelmmonikahotmail.com)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
du erkennst sie im tale ..ja..

schön beschrieben, claudia

lieben gruß

monika

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Danke Monika und viele Grüße! Claudia

gingin (g.rossowarcor.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
oh claudia, das ist leider nur zu wahr,
wünsche dir jedoch, das deine freunde immer für dich da sind. also ich bin da: knuddel: schönes wochenende und liebe grüße gini

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Danke gini :-) heute bekommste viele mails von mir :-))) Freut mich, dein Kommentar Claudia

Bild vom Kommentator
es zeigt dann,wenn du im tal weilst,wer zu deinen freunden zählt...sieka

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Ja, ist so... Dankeschön und viele liebe Grüße!! Claudia

Anschi (Anschipostweb.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
Kann mich allen Kommentatoren eigentlich nur anschließen...und denke wie Antje, dass es letztlich keine Freunde sind, die nur am Gipfel an unserer Seite stehen...
Toll in einprägende Worte gefasst, diese Weisheit!
L.G. Anschi

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Ja, so ist das... danke und liebe Grüße auch dir!! Claudia

Bild vom Kommentator
Natürlich nicht Antje, man erkennt seine wahren Freunde sowieso erst in der Not...daher ist es auch verdammt wichtig, seine Freundschaften zu pflegen...*lachen*..und am Ende erweisen sich die, denen man es nicht zugetraut hat, oft als die wahren Freunde...Ich umärmel dich auch mal..lachen...grins..LG, Vera

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Ja, das ist superwichtig!! Danke dir! grüss dich Claudia

Bild vom Kommentator
Ja, das ist WAHR... und gleichzeitig auch sehr interessant zu erfahren, denn im Tal sind meistens auch nur die wahren Menschen (oder Freunde) und auf dem Berg ein ganzer Haufen, die Deine Sonne klauen wollen...
Wahr beschrieben in wenigen Worten,
Anke

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Ja, im Tal erkennt man sie ;-) Danke und viele Grüße Claudia

Kolibri (kolibrisemail.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
... doch echte Freunde findest du vor allem auch im Tal - die falschen Freunde - das ist wahr - vergiß sie allemal !
Dein Gedicht ist wieder sowas von wahr und so schnell auf den Punkt gebracht - Super !

Liebe Grüße Detlef

Claudia Bachmann (15.04.2005):
Dankeschön, freut mich sehr dass es dir gefällt!!! Liebe Grüße Claudia

loona (Loona.Angelyahoo.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
Ich sage immer feiern kann ich mit jedem, aber Freunde sind verdammt selten... wenn man mich vor meinem Geburtstag fragt, was ich mir wünsche antworte ich immer: "Freunde, die in der Not zu mir stehen"... Freunde sind wirklich verdammt wichtig...
Dich lieb gegrüsst Loona

Claudia Bachmann (10.04.2005):
Ja, das sind sie wirklich!! Danke , ebenfalls liebe Grüße! Claudia

Bild vom Kommentator
ups, meinte natürlich umärmelt.... sorry

Claudia Bachmann (10.04.2005):
gröööööhl, das sah ich jetzt erst.. *auch dich mal umärel* ;-)))

Bild vom Kommentator
aber sind es denn dann Freunde??? *mal lieb anmerkt* - Dich umärelt und Dir eine gute Nacht wünscht - die Antje

Claudia Bachmann (10.04.2005):
Nein, das sind es nicht ;-) Hast du Recht.. nur im übertragenen Sinn.. Danke und liebe Grüße Claudia

Bild vom Kommentator
Leider ist es immer so. Menschliche Qualitäten zählen in unserer Welt nicht mehr viel. Hoffe dass es dir nie so ergehen wird..*lächeln*..noch eine schöne Nacht. Ich drück dich mal, Vera

Claudia Bachmann (10.04.2005):
Nein, leider nicht.. Dankeschön und dir (wenn auch ein Tag später) auch ne gute Nacht ;-)) Liebe Grüße Claudia

harald fiebiger

09.04.2005
Bild vom Kommentator
is der weg ins tal gemein - lass mich dann dein schlepplift sein! lieben gruß, harald

Claudia Bachmann (10.04.2005):
Das ist aber lieb, vielen Dank, Harald! Liebe Grüße Claudia

Martha (Martha.Koschmiedert-online.de)

09.04.2005
Bild vom Kommentator
Muss ich dir leider recht geben, Claudia.
Bist und Hast du was, kennen dich alle.
Da fragt keiner danach ob du ein guter Mensch bist. Einfach nur ätzend.
Schlaf gut, Martha.


Claudia Bachmann (10.04.2005):
Ja so ist es leider... Danke und liebe Grüße Claudia

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).