Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Gefühle der Verlassenheit“ von Karin Lissi Obendorfer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Karin Lissi,
wenn die Einsamkeit kommt, kehrt die Traurigkeit ein. Aber es gibt hier auch ein "Heraus". Liebe Grüße Norbert

Karin Lissi Obendorfer (27.04.2006):
Lieber Norbert, beides sind unglückliche Gefühle, die verborgen oder offen in den Menschen "schlummern". Es kostet oft sehr viel Kraft au dem Tief herauszukommen. Liebe Grüße von Karin

MoniSH

27.09.2005
Bild vom Kommentator
Schöne und ermunternde Worte Karin
LG Moni

Karin Lissi Obendorfer (27.09.2005):
Danke, es freut mich, dass dir meine Gedanken gefallen. Ermunternde Worte in dieser Welt bringen Hoffnung und Zuversicht. LG von Karin Lissi

Bild vom Kommentator
und leider vergessen wir oft, dass wir unser leben gestalten....selbst...und jammern dahin....

ganz lieben gruß dir in deinen montag abend

monika

Karin Lissi Obendorfer (26.09.2005):
Wir geben uns sehr viel Mühe im Leben es angenehm zu gestalten. Manchmal gelingt es, manchmal nicht. Verliert man etwas Liebes fühlt man sich einsam und verlassen. Manachmal ist man selbst daran Schuld, manchmal aber auch nicht. Eine gute Nacht wünsche ich dir, Karin Lissi

Bild vom Kommentator
Karin, Hoffnung ist wie ein wunderschöner Stern!
Franz

Karin Lissi Obendorfer (26.09.2005):
Franz, wer die Hoffnung im Herzen trägt, wird sich niemals einsam und verlassen fühlen. Danke, einen lieben Gruß Karin Lissi

Bild vom Kommentator
Hallo Karin Lissi,
kann Deine Zeilen nur bestätigen, aber man muss sich manchmal auch alleine aus diesen Sumpf ziehen, viele liebe Grüße Lydia

Karin Lissi Obendorfer (26.09.2005):
Guten Abend Lydia, es stimmt, hilflos ist man oft der Verlassenheit ausgesetzt und muss sich aus dem schwarzen Loch alleine heraus wurschteln. Aber wie stark sind wir Menschen, man muss diese Stärke nur nutzen, immer wieder Kraft schöpfen. Es gelingt, man muss es nur wollen. Liebe Grüße Karin Lissi

Bild vom Kommentator
eigentlich ein gedicht das hoffnung macht,
als solches sehen ich es.
gruß,sieghild

Karin Lissi Obendorfer (26.09.2005):
Danke Sieghild, du hast meine Gedanken erraten. Mit diesen Zeilen möchte ich versuchen Menschen Hoffnung zu machen, die sich einsam fühlen. Irgendwann, manchmal unverhofft, leuchtet wieder die Sonne in Herz und Seele. Lieben Gruß Karin Lissi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).