Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Glocke“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 17.09.2011

Nun liebe Karin Lissi
ich habe schon immer
in einer gewissen
Entfernung gewohnt.
Aber die Glocken
gehören für mich zum
Leben. Gruß Margit

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (18.09.2011)

Ja, liebe Margit, auch in der Nähe läuten die Glocken oft, es ist ein angenehmer Klang dem ich gerne lausche. Liebe Grüße, Karin Lissi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 19.10.2005

Ein schönes Kurzgedicht, liebe Karin Lissi. Die Heimatglocken vermisse ich sehr in diesem Land.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (19.10.2005)

Lieber Karl-Heinz, danke für die lieben Worte. Schließe einfach ganz fest die Augen, stelle dir eine Kirche vor, die du mochtest, schaue zum Glockenturm hinauf und erfreue dich am Klang! Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi


Lydia Windrich (lydiawindricht-online.de) 18.10.2005

Hallo Karin Lissi,
Dein Gedicht gefällt mir sehr gut, auch wenn ich selbst ein gestörtes Verhältniss zu Kirchen und Religionzugehörigkeiten habe, aber nicht zu Gott, herzliche Grüße Lydia
Mag aber Kirchenglockenläuten.

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (18.10.2005)

Hallo Lydia, ich habe ebenso wie du kein gutes Empfinden zur Kirche und Religion, dennoch ist Gott mir sehr wichtig, denn man begegnet ihm überall. Schön, dass auch du die Glocken der Kirche wohlklingend aufnimmst. Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 18.10.2005

Hallo Karin Lissi
wenn man direkt neben der Kirche wohnt kann dieses oft auch schlimm sein, jedoch so wie ich in wunderschöner Entfernung „Traumhaft“ dieser Klang! Jedoch der Sinn der Kirchenglocken ist erkannt und auch von mir respektiert!!! Ganz liebe Grüße
Franz
*ps. ich liebe Kirchenglocken vor allem am Weihnachtsabend die schweren!!! Wunderschön!!!

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (18.10.2005)

Lieber Franz, eine zeitlang lebte in einem Haus direkt am Frankfurter Dom. Der tiefe Klang seiner Glocken riß ich oft aus dem Schlaf, aber ich empfand es dennoch als angenehm, diese schweren und festliche Töne hatten etwas Wohltuendes in mir bewirkt. Es grüße dich ganz herzlich, Karin Lissi


Frank Hoppe (hoppe4uni-weimar.de) 18.10.2005

wie Recht Du hast, denn dies habe ich auch schon sehr oft erleben dürfen

LG Frank

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (18.10.2005)

Der tiefe Klange einer Glocke ist ein schönes Erlebnis, es öffnet weit das Herz. Schön, dass du es auch erleben konntest und sicher immer wieder kannst. Sende dir herzliche Grüße, Karin Lissi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).