Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die fast Vergessene“ von Vadim Pryde

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Vadim Pryde anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Andreas Thon (eMail senden) 14.01.2006

Hi Vadym,
ein schönes Werk über die Freiheit hast Du da geschrieben!
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen,daß man schnell der Illusion erliegt Frei zu sein,obwohl man sie schon längst abgegeben hat...
Gibt es wahre Freiheit überhaupt ?
Hat mich sehr zum Nachdenken angeregt!
Vor allem die letzte Strophe hat mir sehr gefallen!!!
Liebe Grüße
Andi

 

Antwort von Vadim Pryde (14.01.2006)

Danke danke. Wir erliegen immer wieder den Illusionen von Freiheit, doch wahre Freiheit gibt es, man muss sie nur erkennen können. Freut mich ein paar Gedanken in Gang gebracht zu haben ;) Gruß, Vadim


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).