Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Und viele vergessen uns irgendwann“ von Eleni Ravanopoulou

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Eleni Ravanopoulou anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Vergänglichkeit“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de)

25.04.2011
Bild vom Kommentator
Liebe Eleni,
dein Gedicht ist wunderbar geschrieben und ist so voller Weisheit. Es sind herausragende, poetische Zeilen über die Vergänglichkeit. Ich bin begeistert!
Liebe Grüße sendet
Christiane

Goslar (karlhf28hotmail.com)

27.01.2006
Bild vom Kommentator
Liebe Eleni,
Wir sind auch nur ein Stück Natur, vergänglich wie jede Pflanze und jedes Tir. Nur haben wir Menschen etwas, was andere Dinge nicht haben - unsere Schöpfungen. Wenn sie für wert befunden werden, sind wir nicht ganz vergessen.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

Eleni Ravanopoulou (27.01.2006):
Ja das bestimmt...zwinker....aber wir haben auch Einander, haben unsere Kinder, damit wir nicht ganz von der Erde verschwinden. Liebe grüsse Lara

Bild vom Kommentator
Eleni auch für Dich nur ein Wort. "Wunderschön" und eine nach meiner Meinung verdiente 1!!!

Danke für dieses schöne Gedicht!

Eleni Ravanopoulou (23.01.2006):
Hi Franz Ich freu mich so, das meine Gedichte dir so gut gefallen. Danke für deine lieben Komentare liebe grüsse eleni

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).