Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lohn der Treue“ von Wolfgang Luttermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Luttermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Der gereimte Witz“ lesen

cwoln (chr-wot-online.de) 28.01.2006

Hallo Wolfgang,
ich habe laut gelacht. Köstlich, sage ich da nur. Mach weiter so, denn es gibt oft nicht so viel zum Lachen.
Gruß v. Christine

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (28.01.2006)

Hallo Christine das freut mich aber, daß ich dich zum lachen gebracht habe,es ist schließlich nich alles so Ernst in diesem Leben. Vielen Dank für deinen Kommentar Liebe Grüße Wolfgang


Zauberfee (eMail-Adresse privat) 27.01.2006

kicher, lach, sehr schön beschrieben WOlfgang,
wünsche dir eine schönes Wochenende und es grüßt lieb ..die Zauberfee..

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Herta schön das es dir gefiel, ein Lob aus der Abteilung Lyrik bringt dem Poeten viel macht`s Reimen nicht so schwierig. Viele liebe Grüße Wolfgang


bfrey (eMail-Adresse privat) 27.01.2006

Wie ein Sonnenstrahl in dein Gesicht-
ist vom Wolfgang das Gedicht!
Köstlich!!!
Gruß GITTI

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Gitti vielen Dank für deinen Kommentar,da kann man mal wieder sehen wenn ein Mann glaubt er hätte die Wahrheit gesagt, plötzlich können Pferde sprechen,aber vielleicht ist das auch so,oder ? Viele liebe Grüße aus Mannheim Wolfgang


Hifify (lizzy.tewordtt-online.de) 27.01.2006

Hi, Wolfgnag, vielleicht war es ja die Schwester von " Mr. Ed".
Schmunzelgrüße von
Lizzy

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Lizzy Man kan ja dem Waldemar viel nachsagen,aber schwul ist er nicht,es muß ergo die Schwester gewesen sein. Viele Liebe Grüße aus Mannheim Wolfgang


Xana (eMail-Adresse privat) 27.01.2006

Super, Wolfgang! - LOL ("Mr. Ed"? - Das sprechende Pferd, uralte US-amerikanische TV-Serie. Nur war "Mr. Ed" keine Sie obwohl er auch telefonieren konnte).
1 plus LG, Roxana

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Xana Das wäre ja noch schlimmer gewesen, wenn Mister Ed, Waldemar`s Marylou gewesen wäre nicht auszudenken. Vielen Dank für dein Kommentar Liebe Grüße aus Mannheim Wolfgang


Kolibri (kolibrisemail.de) 27.01.2006

grins - jaja, bei sprechenden Pferden sollte man vorsichtig sein - vor allem wenn sie Kleider tragen ;-)

Schmunzelgrüße von Detlef

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Detlef Klar, wenn man mit der Stute schimpft,macht sie immer gleich ein langes Gesicht, ein guter Vollbluthengst,weiß das schon längst. Vielen Dank für deinen Kommentar. Viele liebe Grüße aus Mannheim Wolfgang


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 27.01.2006

Lieber Manfred -
wenn du mein Gedicht "Die Stute" liest, wirst du eine Ähnlichkeit nicht abstreiten können. Wir haben etwas gemeinsam.
Liebe Grüße, Karl-Heinz

 

Antwort von Wolfgang Luttermann (27.01.2006)

Hallo Karl - Heinz schön wärs wenn die Stute, halten würd die Schnute, darauf freutt sich der Hengst, schon längst. Viele liebe Grüße aus Mannheim Wolfgang


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).