Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„OSTERN OHNE EIER?“ von Ursula Geiger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Geiger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 04.03.2006

Hallo Ursula,
ja das wird ein Problem werden. Ostern ohne Eier. Hier macht man das Ruehrei aus Eipulver. Viellleicht kann man es dann streuen. L.G. Norbert

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Ja Norbert wir sagen dann den Kindern heuer gibt es Streuostereier, ihr mußt sie nur zusammenkehren. :))) LG Ursula


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.03.2006

Liebe Ursula,

Keine Feier ohne Meier
und schon gar nicht ohne Eier.
Seit es die Vogelgrippe gibt
spielt die ganze Wellt verrückt.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Lieber Karl-Heinz: Setzt sich mal ein Virus frei ist es mit der Ruh vorbei. LG Ursula


Lydia Windrich (lydiawindricht-online.de) 03.03.2006

Hallo Ursula,
mag gar nicht daran denken, nein ich geh zu den Hühnern in den Stall und rede ihnen gut zu und dann bringe ich dem Osterhasen welche vorbei, muß jetzt nur noch gucken in welchen Stall ich rein darf, zwinker, herzlichst Lydia

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Ja Lydia, aber zuerst über den Seuchenteppich.:-)))) Liebe Grüße ursula


Kolibri (kolibrisemail.de) 03.03.2006

naja - die Hühner sind zwar eingesperrt, aber er kann ja von Hof zu Hof hoppeln - wenn er rechtzeitig anfängt, Eier zu sammeln, hat er zu Ostern genügend da - allerdings gefällt mir dein Gedicht

Liebe Grüße von Detlef

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Lieber Detlef, ich stelle mir den Osterhasen in Schutzkleidung und Atemschutzmaske vor. Müssen die Ohren drinnen sein oder draußen? Liebe Grüße Ursula


magiccolour (eMail senden) 03.03.2006

Liebe Ursula, viele werden wohl so denken, aber "jetzt schon?"
mach weiter so!
Lieb Grüß Gerda

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Ja Gerda, man kann nie früh genug anfangen Eier zu sammeln. LG Uschi


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 03.03.2006

Liebe Ursula,
das können wir nicht zulassen.Wenn du das alleine nicht schaffst,helfe ich dir dabei.Wir müssen zu den eingesperrten Hühnern und die Eier "klauen".Die Kiepe vom Hoppel muss gefüllt werden.
Schön geschrieben.
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Ursula Geiger (04.03.2006)

Lieber Bernd, danke für Deine Mithilfe. Zusammen werden wir das hinbringen. Hoffendlich erwischt uns keiner. LG Ursula


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).