Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Wahrheit schmerzt“ von Felix Kretschmer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Felix Kretschmer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

little girl (eMail-Adresse privat) 04.05.2007

das ist lange her. und es ist nur deine sicht. auch du hast nicht das recht von "ewiger liebe" (2.strophe) zu sprechen, oder? wahrscheinlich sind wir alle nur lügner und schauspieler, die sich ihre bühne so zurecht biegen, wie es ihnen gerade passt...

 

Antwort von Felix Kretschmer (04.05.2007)

alter mahn... das gedicht ist steinalt... ich weiß nichmal mehr, warum ich das geschrieben hab... zerbrich dir mal nciht die birne... und mach nich dauernd einen auf depressiv. wenn du wüsstest, was depressiv is, wärst du echt der glücklichste mensch auf der welt im gegensatz zu anderen den ich kenne. also hör auf dich selbst fertig zu machen und ändere was daran, anstatt dich zu beklagen... und lies die mail - KOMPLETT


serifan chicken (serifan_chickenfreenet.de) 20.03.2006

hm... über wen jetzt genau?

 

Antwort von Felix Kretschmer (20.03.2006)

Ach nur so... Fiel mir auf der Buchmesse ein. Wenn die Gunst eines Dichters in einen fährt, fragt man nicht, wieso, nicht woher - Man schreibt! Fey


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).