Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Fortschritt“ von Bernd Rosarius


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernd Rosarius anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Welt der Zukunft“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
wieder einmal hervorragende und treffende Gedanken hast du in ein Gedicht geformt. Der Fortschritt bringt nicht immer viel Gutes, wir müssen ihn meist unfreiwillig akzeptieren, obwohl wir dabei viel verlieren.
Nachdenkliche Gedanken sende ich dir und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, Karin
Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
Dieser Fortschritt ist wie zu Tode geliebt werden. Es scheint kein Limit
dafür zu geben wie alles schnell verblüht und Neuzüchtungen in Bezug auf diesen Fortschritt entstehen. Am meisten ist Beständigkeit davon betroffen.
Ein sehr gutes Gedicht. Natürlich wissen die Verantwortlichen was sie tun. Die reichen Aktionäre wollen doch auch leben.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Lieber Karl-Heinz, danke für deinen wichtigen Kommentar. Wenn ich mir die Entwicklung in den letzten 20 Jahren ansehe,dann hat sich doch einiges getan.Vielleicht sogar zum Vorteil. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Lieber Bernd....meine Hochachtung zu diesen mitreißenden Zeilen....Fortschritt ist etwas das wir nicht aufhalten können und ich frage mich oft, ob er ein Segen oder ein Fluch ist....alles im Leben hat zwei Seiten denke ich.....aber oft wünsche ich mir die alten Zeiten zurück , da zählten noch ganz andere Werte und glücklich waren wir auch

lieben Gruß Rita

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Rita, danke für deinen netten Kommentar. Ein Blick in die Vergangenheit ist wichtig aber auch dort gab es fortschrittliche Probleme.Die Auseinandersetzung mit der Zukunft wurde immer diskutiert.Heute sind wir vielleicht etwas klüger. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
der Fortschritt, ist der Schritt nach vorn,
wenns nicht so wär,
käm schnell der Rückschritt her...
nicht immer ist der Fortschritt gut,
manchmal wäre es sicher besser, man machte einen Ausfallschritt
um auszubrechen aus dem Tritt...
L.G.sieghild

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Sieghild, danke für deinen Kommentar, der ist natürlich wunderbar. Deine Dichtung ist famos, deine Zeilen hier grandios. Dichterisch bist du ganz fit, diesen Fortschritt machst du mit. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Hallo Bernd, erst einmal,
nachträglich herzlich
Glückwünsche zum
Geburtstag, mein Computer
hat gestreikt, Karl Heinz
bin ich abgegangen!
lieb grüßt Margit


Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Margit, ich danke dir sehr für deine Glückwünsche.Wichtig ist das dein Coputer funktioniert.Wir brauchen dich hier. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Fortschritt lieber Bernd ist nicht immer gut und oft genug ein großer Rückschritt. Ein alter Romantike, wie ich, der träumt natürlich immer wieder sehr gerne von alten Zeiten in denen Beschaulichkeit eine große Rolle spielte!!! Oft genug Fortschritt Segen, oder Fluch??? Grüße Dir lieber Bernd
Franz


Bernd Rosarius (23.03.2006):
Lieber Franz, danke für deinen Kommentar. Romantiker sind anständige Menschen. Wir wollen den Fortschritt menschlicher machen,das wäre doch ein Ziel,oder? Liebe Grüße Bernd

bfrey

23.03.2006
Bild vom Kommentator
Fast beängstigend ,dein Gedicht,aber so ist die Realität. Zum Glück wohne ich im Thüringer Wald,aber auch da hält der Fortschritt Einzug in Form von Autobahn und ICE!!!
Gut geschrieben!
Gruß Gitti

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Gitti, Thüringer Wald? Ist schön. Ich bin auf der Flucht vor den Russen kurz vor Kriegsende in Tambach-Dietharz Kreis Gotha geboren. Nach der Wende war ich zweimal dort. Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüße Bernd

Annemarie

23.03.2006
Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
ich schaue auf die Jahreszahl, als du das Gedicht geschrieben hast und denke, es sind seit dem viele Jahre vergangen und der Fortschritt nahm unaufhaltsam seinen Lauf, leider nicht nur zum Positiven. Die Menschen denken heute mehr darüber nach, was der Natur angetan wird, aber unaufhaltsam wird es weiter gehen.
Du hattest schon 1983 fortschrittlichere Gedanken, als jene, die den Fortschritt sich zunutze machen. Liebe Grüße, Rita

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Rita, danke für deinen Kommentar. In den 80er Jahren gab es reichlich Probleme über die man nachdenken musste.Es gibt positiven und negativen Fortschritt.Ich glaube aber,das wir zwischenzeitlich auch gelernt haben. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
das, was wir Fortschritt nennen, läßt sich wirklich nicht aufhalten, auch wenn es eine Handvoll Menschen gibt, die diesen Fortschritt nicht unter jeder Bedingung wollen - wieder mal ein sehr schönes Gedicht, lieber Bernd

Liebe Grüße von Detlef

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Lieber Detlef, eine Kollegin hat geschrieben:ohne Fortschritt könnten wir nicht e-Stories frönen. Da hat sie recht. Es gibt auch negativen Fortschritt und den Preis zahlen zukünftige Generationen. Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Nein Bernd, das können wir nicht...aber nur Stillstand bedeutet nicht leben...ansonsten muss es weitergehen, auch mit Fortschritt, der vielleicht mehr Nebenwirkungen hat, als das er wirklich nutzt...
gute Gedanken...einen schönen Sonnentag dir wünscht
Heike

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Heike, danke für deinen Kommentar. Es ist eine Illusion zu glauben,man könne den Fortschritt aufhalten.Wir brauchen auch den Fortschritt aber nicht um jeden Preis. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Lieber Bernd Du darfst uns nicht immer so erschrecken. Erst der Nachhang hat mich wieder beruhigt. Herzlichst Walburga.

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Walburga, das war nur ein ironischer Schluß. Aufhängen? brrrrrrrrr....... Danke für deine Anteilnahme. Liebe Grüße Bernd

Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
in der letzten Strophe habe ich einen Schreck bekommen. Gut, dass du die Anmerkung geschrieben hast.
Der Fortschritt ist für uns Menschen nicht immer ein Vorteil.
Einen Sonnengruß schicke ich Dir: Christine

Bernd Rosarius (23.03.2006):
Liebe Christine, das Gedicht hatte ich in den 80ern geschrieben. An der Aktualität hat sich nichts geändert. Das \

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).