Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„hauptgewinn“ von Monika Wilhelm

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Monika Wilhelm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

NicTimeless (n.nickeleitgmx.net) 12.05.2006

sanftes einspüren
und ein freuendes erkennen..
anerkennen.. des seins - im sinne
der basis - die ein jede mutter bildet
.. für ihre kinder.

hach ich könnte es noch
oft lesen, .. doch mich ziehts auch
in all die anderen worte von dir ..
zu lange nicht spürlesen dürfen ;-)

herzensgruß in deinen tag,
liebe Moni.
Nicole


Andre (andre_pinweb.de) 11.05.2006

Puh! Jetzt war ich schon SO lange nicht mehr hier das ich auf einer kompletten Seite mit neuen Gedichten nur einen einzigen Autoren-Namen wiedererkenne.... ich weiss garnicht ob du dich noch an mich erinnerst, so viel von dir hab ich ja garnicht kommentiert *GGG*... aber okay, mal zurück zum Thema: Dein Gedicht finde ich nett geschrieben und irgendwie merkt man das da richtig Herz drin steckt, finde ich! Es klingt ganz einfach nicht so dahergeschrieben, so wie man heutzutage leider relativ oft 'irgendwas' zum Muttertag verschenkt statt sich richtig Gedanken drum zu machen....
schreib weiter so....

 

Antwort von Monika Wilhelm (11.05.2006)

und es ist schön dich wieder zu lesen, andre..:-))))) ja..kann mich erinnern...und besonders charakteristisch ist dein *GGG*..;-))) freut mich, dass dir mein werk gefällt...und auch, dass du mich gefunden hast..:-)... sind schon noch einige hier...nur schreiben sie nicht so regelmäßig mehr..leider...und freu mich auch mal wieder etwas von dir zu lesen... lieben lieben gruß dir...Moni


cfehr (eMail senden) 11.05.2006

Hallo Moni,
...ja,-dein Gedicht trägt wohl die selbe (oder die gleiche?!) Aussage wie meines!
Ein schönes Gedicht ist es.
"In lieb` verstehen...hauptgewinn"
Es schwingen viel Trauer,Erinnerung und Hoffnungswünsche mit!

Ich wünsche dir einen schönen Tag...
Liebe Grüße,
Carola


Stefanie Dietz (Steffi_Donline.de) 11.05.2006

Mal wieder ne 1 für meine Moni. Eigentlich geb ich gar nicht gerne Noten, aber hier konnte ich es mir nicht verkneifen :)
Wunderbar, diese Liebe, voller Sanftheit...
sowie die Moni auch....
*gänsehautkriegt*
Herzliche Grüße Dir, Stefanie


p.klaus (eMail senden) 10.05.2006

hast momentan eine äußerst zarte welle, libe moni
zeit rinnt durchs glas - find ich super
lieben gruß -peter

 

Antwort von Monika Wilhelm (10.05.2006)

:-)...mir gehts auch nicht besonders...da sehnt man sich nach zartheit..ist ein anker...frieden... danke dir peter dort in linz.... alles liebe wünsche ich dir.... moni


Anschi (Anschipostweb.de) 10.05.2006

ja...sie brauchen die Liebe ihrer Kinder besonders, unsere Mütter, wenn sie nicht mehr stark sind, sondern alt, schwach und zerbrechlich...
Sehr intensiv, deine Muttertagsgedanken!
Liebe Grüße! Anschi

 

Antwort von Monika Wilhelm (10.05.2006)

mal ein bisschen anders als die vorjahre....dieses muttertagsgedicht... hoff ich, zumindest..;-) lieben gruß dir anschi... moni


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).