Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Nie Muttertag.“ von Walburga Lindl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Walburga Lindl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

DieDorste (doro.stemmerweb.de) 07.05.2011

Liebe Walburga, ein trauriges Schicksal im Gedicht so realistisch beschrieben.
lg Dorothea

 

Antwort von Walburga Lindl (08.05.2011)

Liebe Dorothea danke für Deine Anerkennung. Dass nach so langer Zeit noch ein Kommentar kommt hätte ich auch nicht gedacht. Schöne Grüße von Wally


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 10.05.2010

Rein zufällig, liebe Wally, lese ich dein dramatisches Werk. Man hoffte, es sei nicht autobiografisch. Da kann man ins Grübeln kommen. Liebe Grüße an dich von RT. Hast du mal mein "Basis für Glück" gelesen?


mkvar (margit.kvardadrei.at) 06.11.2006

Ja liebe Walburga das ist wahrlich ein schweres Leiden. Gruß dir Margit


mephista (ute.richtat-online.de) 14.05.2006

Meine Mutter liegt im Sterben und ich kann deine Gefühle mehr als gut nachspüren. LG Ute


bfrey (eMail senden) 14.05.2006

Traurig,Walburga!
Als Kind ohne Mutter auskommen zu müssen,stelle ich mir furchtbar vor!
Ich habe meine Mutter mit 50J.verloren und vermisse sie heute noch.......
Alles Liebe für dich und einen schönen Tag!
Gruß Gitti

 

Antwort von Walburga Lindl (14.05.2006)

Ja, liebe Gitti da hast Du recht, und Väter sind keine Mütter. Mein Vater war so streng, dass ich heute noch Angst vor ihm habe. Lieber Gruß und einen schönen Tag heute wünscht Walburga.


Ursula Geiger (ursula.geigerchello.at) 14.05.2006

Liebe Walburga, auch meine Mutter hat dieses Tier gefressen. Heute denke ich wie immer viel an sie.
LG Ursula

 

Antwort von Walburga Lindl (15.05.2006)

Danke liebe Ursula, dann weißt Du ja Bescheid. Mutter, Mann, Enkelkind und eine junge Schwester hab ich so grausam verloren. LG. Walburga.


Stefanie Dietz (Steffi_Donline.de) 14.05.2006

Nichts kann ein liebend Mutterherz ersetzen. Du musst sehr gelitten haben, liebe Walburga, und mit jedem Muttertag schmerzlich daran erinnert werden. Und nicht nur am Muttertag. Das ist bestimmt sehr schwer für Dich und Deine Geschwister gewesen.
Ein Schmerz, der nie vergeht.
Trotzdem ganz liebe Grüße heute von mir an Dich und der Wunsch, dass Deine Erinnerung an das schöne bleibt und der Schmerz weniger wird.
Alles Liebe Stefanie

 

Antwort von Walburga Lindl (15.05.2006)

Danke liebe Stefanie für Deine Lieben Worte, die tun der Seele gut. Herzlichst Walburga.


Silvia Schmidt (schmidt_wippra1gmx.de) 13.05.2006

Liebe Walburga, es ist traurig, wenn die Mutti nicht mehr da ist und man vermisst sie sehr, denn die Bindung zwischen einem Kind und einer Mutter ist etwas Einzigartiges.Ich denke, trotzdem kann man an die Mutti denken. Liebe Grüße und einen schönen Verwöhntag,Silvia.

 

Antwort von Walburga Lindl (15.05.2006)

Liebe Silvia, schön wenn man sich auch mal ein wenig ausweinen darf, ohne jemand zu belasten. Danke für Deinen lieben Worte. LG. Walburga


Hifify (lizzy.tewordtt-online.de) 13.05.2006

Hi, Walburga, das ist ja furchtbar traurig. Wie kann man das verarbeiten?
Mag ich gar nicht drüber nachdenken.
Ganz besonders liebe Grüße an Dich von
Lizzy

 

Antwort von Walburga Lindl (15.05.2006)

Liebe Lizzy sei mir nicht böse wenn ich mit dem Kommentieren nicht mehr nachkomme. Du weißt ja, dass ich ein absoluter Fan von Deinen Gedichten bin und der Bienenstichjochen hat mir auch sehr gefallen. LG. Walburga


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 13.05.2006

Ja dies liebe Walburga sind Worte die ich mehr als verstehe! Mutter musste all dies auch erleben, deren Mutter (Ersatz) war die ältere Schwester Gretel! Dir ganz liebe Grüße und vor allem Wünsche für "Deinen" Muttertag!!!
Dein Poetenfreund
Franz


Manolin (smrabazalive.de) 13.05.2006

Es muss sehr schlimm sein, liebe Walburga, wenn eine Mutter von vier Kindern, diese in so frühem Alter verlassen muss. Ich kann gut verstehen, dass man sich in solchen Momenten von Gott verlassen fühlt.
Ich umarme Dich und werde morgen - am Muttertag - an Dich denken. Alles Liebe Sonja R.


sieka (eMail senden) 13.05.2006

nur der weiß was es bedeutet,mama sagen zu dürfen,doch nicht mehr in den arm genommen werden können,
eine traurige kindheit,die prägt...
alles liebe wünscht dir sieghild


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).