Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im Krieg“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 16.05.2006

Lieber Georges,
Millionenfache Trauer iost der Begleitumstand eines jeden Krieges. Darum bezeichne ich ihn als das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Georges Ettlin (16.05.2006)

Danke, lieber Karl-Heinz! Durch Menschen entsteht Krieg aber auch Menschen können Kriege verhindern. Lieben Gruss von Georges


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 16.05.2006

Hallo lieber Georges. Balladen deren Sinn Nachdenklichkeit und Dramatik sein soll wenn ich dies richtig verknüpfe!? Oft sehnt man sich nach Frieden, wo, wann und wie auch immer! Dies assoziiert mit „Muttertag“, so denke ich man sollte diesen Tag nicht nur auf einen Tag beziehen und den Rest des Jahres vergessen. Mutter ist Alltag, so sollte es sein! Oder liege ich verkehrt? Ganz liebe Grüße Dir
Franz

 

Antwort von Georges Ettlin (16.05.2006)

Danke, lieber Franz! Am Muttertag werden Muttertagsgedichte aus der Schublade geholt und besonders oft gelesen. Das führt dazu, dass auf Gedichteseiten plötzlich alte Gedichte von mir erscheinen, die man aus dem Archiv geholt hat, weil da die Mutter Teil des Inhaltes ist. Eigentlich hatte ich die Ballade als Antikriegsgedicht im Auftrag einer interessierten Person geschrieben. Bei Google kanns Du unter dem Stichwort "Balladen" die Prinzipien dieser Gedichtform nachlesen. Ich muss da auch manchmal nachlesen, da ich manchmal vergesslich bin. Ich schreibe ja nicht jeden Tag eine Ballade. Ich bin aber der Meinung wie Du.... dass man Muttertagsgedichte jeden Tag lesen kann, sie passen auf jeden Tag des Jahres. Herzlichen Gruss von Georges


Rosa (eMail senden) 16.05.2006

Hallo Georges,doch hab ich hier bei
e-stories schon Balladen gelesen.
Lieben Gruß Karin

 

Antwort von Georges Ettlin (16.05.2006)

Danke, liebe Rosa! Da habe ich wohl wieder mal übertrieben (*g*) gut dass Du mir das sagst... ich werde nun auf Balladensuche gehen! Herzlichen Gruss von Georges an die liebe Karin!


Peter Prior (peterpriort-online.de) 16.05.2006

Sehr besinnlich und man wüscht sich sicher nur noch Frieden danach.
Gute Zeilen. Lieben Gruß und Grüße.

 

Antwort von Georges Ettlin (16.05.2006)

Danke, lieber Peter! Balladen haben dramatisch zu sein und sollten möglichst Rede und Gegenrede beinhalten. Die Sprache ist hier etwas altertümmlich gestaltet, passt aber zu Balladen, welche ich bei e-stories noch nicht gefunden habe. Ich hatte Lust, ein Beispiel zu setzen. So hat auch e-stories.de eine Ballade vorzuweisen. (*g*) Herzlichen Gruss von Georges


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 16.05.2006

Lieber Georges,
ich stelle fest,zur Zeit befinde ich mich auf einem Georges Ettlin - Trip.
Auch wieder ein außergewöhnliches Gedicht.Ih bin gespannt was morgen kommt.
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Georges Ettlin (16.05.2006)

Das finde ich toll, lieber Bernd! Im Internet bin ich "Oleander" Bei Google findest Du mich unter Oleander Gedichte. Du kannst jetzt schon mein nächstes Gedicht "Nachtgemälde" bei www.onlinekunst.de lesen unter der Rubrik Muttertagsgedichte/Oleander. Dort hat man mich zum Muttertag plötzlich "aus dem Archiv " geholt, (lach*) was mich sehr freute. Danke für Deinen liebe Kommentar! herzlichen Grüsse von Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).