Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Verliebtsein“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 22.05.2006

Liebe Karin Lissi,

Es ist immer gut, wenn man Freundschaft von Liebe unterscheiden kann.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (22.05.2006)

Lieber Karl-heinz, das ist richtig, aber wir Menschen empfinden doch oft unterschiedlich, einer spürt Liebe - der andere Freundscahft, schon fangen die Probleme an und können viel zerstören, leider. Liebe Grüße zu dir, Karin


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 21.05.2006

Liebe Karin Lissi,
man weis nicht wann ein Funken zur Flamme wird.Je älter der Mensch wird um so kompromisloser ist man in der Liebe.Es gibt auch viele Menschen die einsam in der Ehe sind.Alles war einmal Liebe.
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Lieber Bernd, das ist ein trauriges Kapitel, wenn die Liebe anfängt zu sterben ist man fassungslos und hält dennoch an ihr fest. Einsam in der Ehe.... Die beiden Menschen für die ich das Gedicht schrieb, gehen schon lange getrennte Wege, denn aus einer innigen Freundschaft konnte für ein Teil keine Liebe werden. Herzliche Grüße in deinen Abend, Karin


sieka (eMail-Adresse privat) 21.05.2006

aber liebe karin,die erinnerung hält wach und man kann durch sie,seine tagträume damit speisen...
sieghild grüßt dich

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Sieghild, ein schöner Kommentar, danke. Beide Menschen waren unglücklich und traurig, ich schrieb das Gedicht und überreichte es ihnen und wir hatten lange Gespräche und ich denke, ich konnte ihnen helfen. Sie schwelgt mittlerweile in angenehmer Erinnerung, er hat sich total zurückgezogen. Jeder reagiert auf Gefühlsausbrüche anders. Liebe Grüße für deine neue Woche, Karin


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 21.05.2006

Eine sehr traurige Geschichte Karin, die Du aber sehr schön geschrieben hast! Du hast recht, was nicht sein darf, darf halt mal nicht sein, so hart es auch sein mag!
Herzlichst
Rainer

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Lieber Rainer, eine Geschichte, die das Leben schrieb. Tröstend stand ich beiden Menschen zur Seite und übergab ihnen das Gedicht und hatte das Gefühl ihnen damit geholfen zu haben die Situation besser verarbeiten zu können. Herzliche Grüße in deinen Abend, Karin


mkvar (margit.kvardadrei.at) 21.05.2006

Ja, ja liebe Karin Lissi,
das sind die traurigen
Erlebnisse, die jeder
mal durch machen muss.
LG von Margit

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Margit, für den einen Teil der Beziehung war es ein harter Schlag ins Gesicht, für den anderen eine gewisse Erlösung als die Wahrheit auf den Tisch gelegt wurde. Schmerzlich dennoch für beide, ein unvergessenes Erlebnis. Mit meinem Gedicht habe ich beiden Menschen in gewissem Sinne geholfen. Liebe Grüße zu dir, Karin


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 21.05.2006

Auch dies ist Teil unseres Lebens liebe Karin. Man muss auch dies verstehen!!! Dir ganz liebe Grüße
Franz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Lieber Franz, das ist richtig, jede Gefühlsregung bedarf der Achtung und Verständnis. Mit meinen Zeilen habe ich damals einem sehr lieben Menschen sehr geholfen. Aber es war ein harter Weg. Dir liebe Grüße in deinen Abend, Karin


cwoln (chr-wot-online.de) 21.05.2006

Liebe Lissi,
manchmal ist eine Freundschaft haltbarer als eine Liebe. Sie erwartet nicht täglich immer wieder eine Bestätigung. Freundschaft ist bescheidener und schmerzt bei einem Verlust nie so sehr wie eine verlorene Liebe.
Bussi von Christine

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Christine, weise und wunderbare Worte enthält dein Kommentar, danke. Ich stimme dir zu, es ist schlimm eine Freundschaft zu verlieren, schlimmer aber noch den Verlust einer Liebe akzeptieren zu müssen. Liebe Grüße in deinen Montag, Lissi


bfrey (eMail-Adresse privat) 21.05.2006

Für die andere Seite ist es hart,liebe Karin! Ich habe das auch schon erlebt.
Es ist aber kein böser Wille-dem Herzen kann man nicht befehlen........
Einen schönen Sonntag wünscht Gitti

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Gitti, danke für deine schönen und wahren Worte. Es ist schon schwierig wenn aus Freundschaft bei einem Menschen plötzlich die Liebe wächst und der andere keine dieser Gefühle außer Freundschaft in sich trägt. In dieser Krise stand ich noch nicht! Wünsche dir eine schöne Woche, Karin


LoveHeart (eMail-Adresse privat) 21.05.2006

Da hast du recht liebe Karin. Sowas, über das du geschrieben hast, ist eine blöde Zwickmühle.
Liebe Grüße,
Sandra

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Sandra, aus dieser Zwickmühle herauszukommen war für diesen Menschen, für den ich das Gedicht schrieb, nicht einfach. Ein Traurigsein ohne Ende, denn er wollte plötzlich Liebe...., sie empfand nur freundschaftliche Gefühle für ihn. Liebe Grüße in deinen Abend, danke für´s Lesen, herzlichst Karin, besuche dich morgen auf deiner Autoren-Seite!


Silvia Schmidt (schmidt_wippra1gmx.de) 21.05.2006

Liebe Karin, ja so ist es, wenn die Liebe nicht Einzug hält, dann kann man sich nur noch trennen, denn unerfüllte Liebe tut sehr weh. Mit ein wenig Abstand kann vielleicht eine wunderbare Freundschaft entstehen,aber nur,wenn beide es können. Dir einen schönen Sonntag,liebe Grüße Silvia.

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (21.05.2006)

Liebe Silvia, danke für deinen einfühlsamen Kommentar. Es ist schon schwierig, wenn die eine Seite nur eine intensive Freundschaft empfindet und die andere plötzlich die Liebe entdeckt hat. Dieses Gedicht bezieht sich nicht auf mich, das schrieb ich für einen lieben Menschen, der in solch einer Situation steckte. Wünsche dir eine gute Woche, schaue morgen auf deine Autoren-Seite, herzlichst Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).