Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„netz der gärtner“ von Monika Wilhelm


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Monika Wilhelm anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgedichte“ lesen

Bild vom Kommentator
Gemeinsame Gedanken, gemeinsames Tun, daß verbindet und da kann genau wie ein von Unkraut befreiter Garten ebenso erblühen, wie die Liebe. Liebe Grüße Silvia.

Monika Wilhelm (09.06.2006):
ja..ein tun, das frieden bringt... danke dir, liebe silvia... liebe liebe grüße monika

Bild vom Kommentator
Ein Geflecht, in dem man sich einbringt und zugleich aufgefangen wird, und das sich immer mehr verdichtet.

Monika Wilhelm (09.06.2006):
ja..:-))) danke dir, liebe brigitta.. einen guten warmen abend dir moni

Gerdchen

08.06.2006
Bild vom Kommentator
Wunderbar Deine Metaphern liebe Moni:-)

Ganz liebe Grüße - Gerd

Monika Wilhelm (09.06.2006):
und wunderbar dein verstehen, gerd.... liebe grüße moni

Bild vom Kommentator
Liebe Moni,
Auf den Flügeln der Liebe
auf der Erde gelandet.
Das Unkraut machte bereitwillig Platz,
jedoch einige Disteln, wie Krümeln im Bett, störten bei der Liebe doch sehr.
Liebe Grüße für dein schönes Gedicht,
Karl-Heinz

Monika Wilhelm (09.06.2006):
:-) disteln und krümel sind schnell ausgebeutelt aus dem laken...man muss es nur tun..zuerst aufstehen ..dann schütteln.;-) lieben gruß und ein danke dir, lieber karl-heinz moni

NicTimeless

07.06.2006
Bild vom Kommentator
mehr als wunderschön bleibt mir nicht
;-) die metapher der "dornenarme" gefiel mir besonders gut.

ganz lieben gruß dir und
dem dich umgebenden
Nicole

Monika Wilhelm (09.06.2006):
danke dir, liebe seelenfrau....mit den auch zerkratzten armen.... herzlich lieben gruß und sonne zu dir... moni mit gedankenumarmung...

LoveHeart

07.06.2006
Bild vom Kommentator
Wunderschön liebe Moni. Ich sage dir jetzt einfach was ich grad dachte:
Ich wünsche euch, dass ihr im Miteinander von diesen wunden Händen und zerkratzten Armen Abschied nehmen könnt :o)
Liebe Grüße an die Gärtner, die zusammen jedes Unkraut vernichten ;-),
Sandra

Monika Wilhelm (09.06.2006):
:-)) danke für diesen wunderbaren tollen wunsch..:-) wir arbeiten dran..;-) liebe grüße auch an dich von uns... moni & r.

Bild vom Kommentator
Liebe Moni! Unsere erschaffene Welt, ist wirklich ein Geflecht von Wurzeln.
Werde ich mir einprägen.
Alles Liebe Dir, Viola

Monika Wilhelm (09.06.2006):
danke..veilchenfrau..:-) alles liebe in deine welt... moni

Bild vom Kommentator
in guter Erde treiben die Wurzeln tief...
Das Pflänzchen dauert...
Wunderschöne Worte, liebe Moni.
Tänzelnde Leichtigkeit.
Herzliche Grüße und gutes Wetter allzeit, damit das Pflänzchen gedeihen kann sendet Dir Stefanie

Monika Wilhelm (09.06.2006):
danke, liebe stefanie....die erde zu düngen..zu erneuern...ist sicher ein wichtig ding.... alles liebe in dein wochenende moni

Bild vom Kommentator
Hallo Moni,
ich stelle mir gerade Mangrovenwurzeln vor,die ineinander verschlungen untrennbar eine Einheit bilden und sich gegenseitig stützen!
Wir dürfen das ja zum Glück auch gerade erleben!!!
Hast wunderschöne Bilder entworfen,die nur aus der Liebe heraus entstehen können.
Ich wünsch Euch immer gutes Wetter und eine ertragreiche Zeit.
Liebe Grüße von Andi und auch von Carola

Monika Wilhelm (09.06.2006):
ja..dürfen wir..:-)) danke, lieber andi....ich wünsche euch beiden ein gutes schönes warmes wochenende und liebe grüße hinein... moni

Bild vom Kommentator
Liebe Monika,
wie Du das immer wieder Gedicht mäßig so toll hinbekommst ist super gut, herzliche Grüße Lydia

Monika Wilhelm (09.06.2006):
das ist gar nicht so schwer wie es aussieht..:-) dieses 5/7/5 7/7 silben gedicht...probiers mal...;-) herzlich liebe grüße lydia... monika

Bild vom Kommentator
eine schöne Versinnbildlichung der Liebe, Monika, im Garten der Liebe sollte man oft gemeinsam pflanzen und Unkraut beseitigen

Liebe Grüße von Detlef

Monika Wilhelm (09.06.2006):
dieses gemeinsame tun lässt frieden wachsen..ja.. danke dir, lieber detlef... liebe grüße monika

Bild vom Kommentator
bin nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen, dass es sich in deinem Text nicht um zwei Menschenkinder handeln kann, die sich im frisch gedüngten Grund lieben...oder? Das Bild von zwei Bäumen oder Sträuchern, deren Wurzeln sich in aufgelockertem Grund finden, ist jedoch eine schöne Vorstellung - und lässt sich gut umdenken auf Menschen, die sich im entwirrten, vom Lebensunkraut befreiten Jetzt finden...;-)
Herzlichen Gruß aus dem sonnigen Rheinhessen nach Österreich!
Anschi

Monika Wilhelm (09.06.2006):
dein bild ist sehr schön, liebe anschi...und schön solche wurzelgeflechtbäume zu finden..zu sein.... lieben gruß in dein nun sonniges land... moni

Sebastian Böck

07.06.2006
Bild vom Kommentator
wohl den liebenden, die sich die kinderseele bewahren, liebe monika!

dir ist mal wieder (nach einer kurzen pause, wenn mich nicht alles täuscht), eine blume der dichtkunst geglückt.

sehr assoziativ und symbolisch verschleiert diesesmal in der form der worte, aber ebenso bezaubernd klar in den übermittelten gefühlen und sinneseindrücken.

da macht das lesen freude
liebe grüße in deinen garten der liebe
Sebastian

Monika Wilhelm (07.06.2006):
einige tage pause..ja...um zu gärtnern..:-)) danke dir für dein lob, lieber sebastian....und ja...wie du vielleicht erkannt hast...liebe ich mit den worten zu spielen und zu verschleiern und doch noch für das erkennen geschrieben...für das erspüren des sinns.... danke dir..alles liebe monika

Bild vom Kommentator
Manchmal stolpert man beim Tanzen
über Wurzeln,... macht aber nichts.
Hauptsache, liebe Moni, man liebt
sich.-))

Herzlichen Gruss von Georges

Monika Wilhelm (07.06.2006):
und dieser tanz....wird ohne füße getanzt..körperlos schon....im blick in die seele des gegenübers....es ist ein tanz der scheinbar für andere bewegungslos..und doch für beide ein wiegen...biegen...sich vereinen...langsam ....ein seelentanz.....während die wurzel sich tiefer graben um wind und wetter zu überstehen.... und ja, lieber georges..hauptsache...liebe..:-) herzlichen gruß von moni

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).