Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Schweiniges“ von Richard von Lenzano

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Richard von Lenzano anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Silvia Schmidt (schmidt_wippra1gmx.de) 03.08.2006

So spielt sich das Leben eines Schweines ab und man vergisst nur allzuoft, daß es einmal ein kleines Ferkel war, wie niedlich so ein kleines Ferkel ist, wenn erst das Schnitzel auf dem Teller liegt.Gut geschrieben,lieber Jürgen und liebe Grüße Silvia.

 

Antwort von Richard von Lenzano (04.08.2006)

Liebe Silvia, thats live, kleine Tiere sind immer süß - genau wie Babys. Sie verändern sich eben im Laufe der Jahre - der Mensch durch Völlerei - weil es ihm schmeckt. Die Tiere werden gemästet, damit wir weiter der Völlerei frönen können ....... liebe Grüße Jürgen


Anette esposito (seraluna56aol.com) 03.08.2006

das arme Schwein. Es hatte leider keins! l.g.Anette

 

Antwort von Richard von Lenzano (03.08.2006)

Liebe Anette, ein wenig Schwein hatte es schon, da zu Lebzeiten der Eber zu besuch kam...... viele liebe Grüße Richard


Lydia Windrich (lydiawindricht-online.de) 02.08.2006

Lieber Richhard,
da hast Du Recht. Was für ein Glück das wir nicht schmecken.
Herzliche Grüße Lydia

 

Antwort von Richard von Lenzano (02.08.2006)

Liebe Lydia, es gab ja welche, die haben Menschen gefr....... war noch gar nicht so lange her....... Liebe Grüße Richard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).