Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„~ Die Sandburg ~“ von Karin Schmitz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Schmitz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 03.08.2006

Ja meine liebe Karin, man ist leider im Alltag seinen inkonstanten Gefühlen und Emotionen unterworfen. Ich kenne dies gut genug! Muss man damit fertig werden. Grüße Dir Romantikerin
Franz

 

Antwort von Karin Schmitz (03.08.2006)

Hallo lieber Franz, ja... so ist das im Leben. Aber ich bin zufrieden, schließlich habe ich noch 2 gesunde und fröhliche Kids. Grüß Dich lieb in Sonnenuntergangsstimmung Karin


Silvia Schmidt (schmidt_wippra1gmx.de) 03.08.2006

Liebe Karin, so stellt man eine Sandburg einer Beziehung gleich, auch an ihr muß man bauen, immer wieder die Mauern festigen, damit sie dem Leben und dem Alltag stndhalten. Schön dein Gedicht,liebe Grüße Silvia.

 

Antwort von Karin Schmitz (03.08.2006)

Danke Dir, liebe Silvia, ja.. man muss eigentlich ständig daran arbeiten. Dafür wird "ES" dann aber auch wunderschön. Einen ganz lieben Gruß Karin


bfrey (eMail-Adresse privat) 03.08.2006

Eine Lebenssituation schön umschrieben....man kann viel hineininterprätieren,liebe Karin!
Viel Glück für die Baumeister!
Gruß
Gitti

 

Antwort von Karin Schmitz (03.08.2006)

Liebe Gitti, ja, so eine "Sandburg" ist etwas einmaliges. Wenn man sich geschickt anstellt... kann sie halten. Man sollte darauf achten, sie nicht zu nah ans Wasser zu bauen.. und sie braucht tägliche Pflege. Danke für den lieben Kommentar Dir auch ganz viel Glück Einen lieben Gruß Karin


Rainer Grotehen (eMail-Adresse privat) 03.08.2006

Eine sehr sehr schöne Metapher, Karin! Wie war das? Der Turm in der Brandung?! Da sogar zwei...aber gehören Türme wirklich zusammen? Meist sind noch König, Dame, Läufer und Pferde dazwischen...jedenfalls vor dem Spiel!

Aber lass Leben einfach passieren! Es passiert sowieso!

Ganz lieber Gruß

D. R.

 

Antwort von Karin Schmitz (03.08.2006)

Hallo lieber Rainer R., ja, Du hast Recht... das Leben ist definitiv nicht planbar. Ich glaube ich habe in den letzten Monaten viel dazugelernt... Es wird sich zeigen... irgendwie, irgendwo, irgendwann! Dir einen Herzensgruß Karin


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 03.08.2006

Hallo Karin,
so ist es. Zusammenhalt ist nicht nur beim Burgenbauen gefragt. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Karin Schmitz (03.08.2006)

Danke lieber Norbert, ja... und man kann mit ganz einfachen Mitteln die schönsten Sandburgen bauen... Dir einen schönen Tag und liebe Grüße (ich hoffe Deiner Frau geht es etwas besser) Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).