Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wohin?“ von Klaus-D. Heid

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-D. Heid anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Marianne (marneyt-online.de) 21.12.2002

Mir gefällt dein Gedicht, es regt tatsächlich zum Nachdenken an. Was die Wege betrifft, ist es nicht so, dass wir bestimmte Wege gehen MÜSSEN, weil nicht alles, was wir tun, der freien Entscheidung entspringen kann? Und was wäre ein gerader Weg? Vielleicht eine Einbahnstrasse? Es gibt viele Möglichkeiten, dein Gedicht zu interpretieren. Positiv und negativ! Lieber Gruß´ Marianne

 

Antwort von Klaus-D. Heid (23.12.2002)

Hallo, Marianne! Der gerade Weg muss nicht immer der angenehme Weg sein. Es stimmt, dass das Gedicht verschieden zu interpretieren ist. Für mich ist der gerade Weg oftmals ein Weg zurück, um vom Ausgangspunkt neue Orientierung zu finden. Viele liebe Grüße an Dich von Klaus-D.


Lutz Wagner (waluclaol.com) 21.12.2002

Hallo Klaus, schön geschrieben. eine Frage, woher weiß man, welcher der richtige weg ist? ist es nicht fast immer so, dass man den falschen, den umständlichen sich aussucht? Gruß und schöne Feiertage wünscht Lutz

 

Antwort von Klaus-D. Heid (23.12.2002)

Hallo, Lutz! Oft kennt man den richtigen weg erst nach vielen Irrwegen. Stimmt. darüber nachzudenken, dass es so ist, hilft vielleicht ein wenig, den einen oder anderen Irrweg zu vermeiden. Auch Dir ruhige Feiertage wünscht Klaus-D.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).