Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es ist entwürdigend“ von Hans-Werner Kulinna

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Werner Kulinna anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Susanne Laeseke (susannekobrow.de) 08.09.2006

ich glaube wir leben mit mehr Entwürdigungen als Würdigungen in unserem Leben.Was wieder mehr als entwürdigend ist.
Erfahre es grade am eigenen Leib.

Wünsche dir ein schönes We.
Lg Su

 

Antwort von Hans-Werner Kulinna (10.09.2006)

Hallo Susanne! Dein Kommentar ist die Bestätigung für den nicht gerade positiven Text für uns alle und die Menschen um uns herum. Aber ich glaube, dass alle, die an den entscheidenden Positionen unseres gesellschaftlichen Lebens stehen, nicht immer die Entscheidungen treffen, die uns helfen, miteinander positiv in eine gute Zukunft zu schauen. Am Grad der Entwürdigung kann jeder deutlich erkennen, wie weit wir entfernt davon sind, einfach nur menschlich miteinander umzugehen. Unsere westliche Welt, wird an ihren Äußerlichkeiten eingehen und der Mensch wird innerlich verkümmern, wenn nicht deutlich mehr in den Köpfen der Macher im Land passiert. Aber du hast die Chance, in deinem persönlichen Umwelt dafür zu sorgen, dass alle Mitmenschen seelisch gesund bleiben. Wenn nicht, dann schreibe... es ist die beste Medizin. Ein schönes Wochenende Hans- Werner Diejenigen, die sich grinsend in öffentlichen Zeitungen zur Schau stellen, sind oftmals die, die am wengisten dazu beitragen, dass es den Leuten emotional auch gut geht. Wer in unserer Gesellschaft heute Wahrheiten dagt, hat es schwer. Und genau darum sollten wir uns nicht entmutigen lassen.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).