Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mondenschein“ von Stefanie Englich

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Stefanie Englich anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sinne“ lesen

Monika Wilhelm (wilhelmmonikahotmail.com) 21.10.2006

viel einsamkeit spricht aus deinen zeilen...viel dunkles...
und sonnenkinder wünschen sich doch licht und wärme...oder auch...umarmen sie sonnig warm und spenden licht...:-)

alles liebe dir stefanie..

monika

 

Antwort von Stefanie Englich (23.10.2006)

Dunkel sind meine Gedichte meist, ja. Denn wieviele wahrhaft dunkle Momente durchlebt der Mensch im Laufe seines Lebens.. Gedichte entstehen bei mir oftmals in genau diesen Zeiten; was jedoch nicht bedeutet, dass dies mein gesamtes Leben bestimmt. Gerade dieses Gedicht kann man auch sehr positiv verstehen, es kommt ganz auf die Situation an... Daher möchte ich sagen, dass auch meine Email sicher nicht unbedacht gewählt ist.. :-)) Vielen Dank für deine Gedanken und deine lieben Wünsche. Stefanie


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 16.10.2006

Hallo Stefanie!
Gefällt mir sehr gut, Dein Mondenschein.
Einen schönen Abend wünscht Dir
Rainer


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).