Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auto und Kuh“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 01.11.2006

Na ja Norbert das Auto kann man ja reparieren, aber die Kuh schmeckt nicht schlecht. Lieb grüßt Margit


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 30.10.2006

Ja lieber Norbert, mit schmunzeln muss ich sagen, ohne Verstehen nur Probleme!!! Liebe Grüße euch beiden
Franz


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 29.10.2006

Lieber Norbert,
die Kuh tut mir leid.
Ich hoffe die Beulen waren nicht so schlimm und beide konnten sich fort bewegen.
Liebe Grüße
Bernd


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 29.10.2006

Lieber Norbert,

Kühe auf der Autobahn
scheint mir doch ein großer Wahn
weil sie während Autos flitzen
ihre ganze Milch verspritzen.
Kommt dann einer an besoffen
wird die Kuh auch noch getroffen.
Liebe Grüße
Karl-Heinz


Monika Wilhelm (wilhelmmonikahotmail.com) 29.10.2006

verstehen ist sicher der schlüssel...zu allem...und manchmal doch zu wenig...da vieles auch auf gegenseitigkeit und einander entgegenkommen basiert...

krieg fängt sicher mit tuut und muuh an..

ich finde dein gedicht super geschrieben...und besonders, dass du es unter nachdenkliches gesetzt hast...zeigt auch dem leser, dass es mehr ist als nur *zum schmunzeln*


lieben gruß norbert


monika


maza (MarijaGeisslert-online.de) 29.10.2006

Lieber Norbert,das ist richtig schön beschrieben,ich mag es mir sogar einbißchen vorstellen,schmunzel.Treffen zwei total verschiedene Welten aufeinander,nett geschrieben,dir alles Liebe maria


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 29.10.2006

Lieber Norbert,
selten wurde wohl über eine unliebsame Begegnung eines Autos mit einer Kuh so cool geschrieben dass man es mit einem Lächeln als Galgenhumor genießt.
Mit frdl. Gr. karl- Heinz

 

Antwort von Norbert Wittke (29.10.2006)

Hallo karl-Heinz, danke für Deinen Kommentar. Das gegenseitige Verstehen ist auf der Welt wohl mit das Wichtigste und vermeidet jeden Streit. Liebe Grüße Norbert


Lydia Windrich (lydiawindricht-online.de) 29.10.2006

Lieber Norbert,
da ist was dran, trotzdem konnte ich mir einen kleinen Schmunzler nicht verkneifen. Herzliche Grinsegrüße Lydia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).