Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Versteck“ von Andreas Thon

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Thon anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Welt der Zukunft“ lesen

cfehr (eMail senden) 07.11.2006

Hallo Du Duft meiner Zukunft...

Du drückst mit Deiner wundervollen Sprache immer wieder das aus,was sich auch in mir bewegt.
Die Art Deiner Sprachkunst verblüfft mich ...stets aufs neue!!

Ich liebe Dich
Deine Blumenfrau

 

Antwort von Andreas Thon (07.11.2006)

Hi mein Zukunftstraum, ich bin sprachlos...und es ist für mich fast wie ein Wunder,daß wir Beide unsere gemeinsame Zukunft in uns tragen...ich weiß gar nicht was ich auf so ein Kompliment sagen soll...ich verneige mich vor der für mich schönsten Seele dieses Universums...In tiefer Liebe und Sehnsucht - Dein MusikAndi


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 06.11.2006

Hallo Andreas ein Gedicht das zum Nachdenken zwingt.
Herzlichst Wally

 

Antwort von Andreas Thon (07.11.2006)

Hallo Walburga, es regt sicher auch zum Nachdenken an, hat dann aber einen sehr hoffnungsvollen Abschluß...Dir liebe Grüße und einen sonnigen Tag - Andi


Heidemarie Rottermanner (rottermanneraon.at) 06.11.2006

irgendwie ein wenig düster. Aber ist trotzdem gut zu lesen.

Wünsche dir eine schöne Woche
Heidemarie

 

Antwort von Andreas Thon (07.11.2006)

Hallo Heidemarie, das Leben ist auch oft sehr düster und man muß sich im Laufe desselben erst einmal befreien um seine Träume zu erkennen und zu leben! Danke für Deinen Komm und die lieben Wünsche...Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüße - Andi


Monika Wilhelm (wilhelmmonikahotmail.com) 06.11.2006

so denn raus damit..raus ..raus..so wird das runhherum mit träumen bepflastert...

lieben gruß dir andi...


moni

 

Antwort von Andreas Thon (07.11.2006)

Hi Moni, manchmal hakt der seit Jahren festgefahrene Motor noch ein wenig...aber wir haben mit pflastern schon angefangen...Liebe Grüße und ein wenig Sonne in diesen manchmal sehr grauen Tagen wünscht Dir - Andi


ditar (jaliscobvoila.fr) 06.11.2006

genial beschrieben - bin platt - gratuliere zu diesem irren gedicht

 

Antwort von Andreas Thon (07.11.2006)

Hi Ditar, ich danke Dir für solch einen Komm...bin jetzt genauso platt...Liebe Grüße Andi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).