Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sehnsucht nach dem Frühling“ von Karin Lissi Obendorfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Lissi Obendorfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 11.11.2006

Es kommt erst der Winter, aber die Gedanken und Träume sind ja frei.
Das ist auch mein Traum liebe Karin Lissi, sagt dir Margit

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (11.11.2006)

Liebe Margit, du sagst es, die Gedanken sind frei und wenn so eine triste Zeit ist, holt man einfach den Frühling in Gedanken herbei, das hilft. Liebe Wochenendgrüße zu dir, Karin Lissi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 09.11.2006

Wundervoll liebe Karin. Nicht nur schön Deine Inspirationen, sondern Deine Wünsche!!! Ganz liebe GrüßeDir und all Deinen lieben
Franz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Lieber Franz, so hast du die Gabe auch, dir den Frühling jetzt schon bildlich vorzustellen, daran halte ich mich im Moment fest, um dem Grau des Novembers zu entgehen, ist nicht gut für mein Gemüt zur Zeit. Als ich die Zeilen schrieb, ging es mir schon viel besser. Sei lieb gegrüßt in dein = euer Wochenende, Karin Lissi


cwoln (chr-wot-online.de) 09.11.2006

Liebe Lissi,
den Winter kriegen wir auch noch herum.
Manchmal wird er schöner, als wir ihn uns vorstellen können.....
Und wenn ich die blauen Stiefmütterchen sehe und den heutigen blauen Himmel, dann freut sich mein Herz.
Morgengrüße v. Christine

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Christine, nachmal muß man zur Vorstellungskraft greifen, um ein wenig träumen zu können in voller Erwartung der Erfüllung, die ja auf jeden Fall eintrifft, der Frühlung mit all seiner Pracht. Der nahende Winter, die Kälte, ist für mich in diesem Jahr ein unschönes Ereignis. Aber alles geht vorüber, alles geht vorbei... Sei lieb umarmt von Lissi


Heidemarie Rottermanner (heidirottermanner.at) 09.11.2006

ganz liebes Gedicht. Aber schon droht der Winter.

Wie geht es dir? Bitte melde dich wieder einmal.
allerliebste Herbstgrüße
Heidemarie

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Heidemarie, ich mußte mir einfach den Frühling in mein Herz holen, damit ich durch meine Vorstellungkraft wieder Kraft für mein Inneres tanken kann. Sei lieb gegrüßt mit einem Lächeln von Karin Lissi


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 08.11.2006

Liebe Karin Lissi ich denke mit dem Gedicht bist ein wenig zu früh dran. Jetzt freuen wir uns erst mal auf Weihnachten, dann kommt der Fasching und dann erst Ostern. Aber Dein Gedicht ist trotzdem wunderschön.
Herzliche Grüße
Wally

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Wally, zu früh ist nie zu spät, denn meine momentane Verfassung brauchte diesen Anstoß den Frühling in Gedanken zu sehen, denn die grauen Novembertage lassen mich in Wehmut versinken und das möchte ich enfach verschwinden lassen, dies gelang mir durch mein Gedicht, denn die Hoffnung ist nicht vergebens, der Frühling erwacht schneller als wir denken.... Danke für dein Lob. Sei lieb umarmt von Karin Lissi


Monika Wilhelm (wilhelmmonikahotmail.com) 08.11.2006

sehn mich schon wieder danach...welch schöne zeit...

lieben gruß dir karin lissi und viel viel frühling in deinem herzen...


moni

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Moni, tja, da habe ich ganz einfach den Frühling in mein Herz und in meine Gedanken gezaubert, es mußte einfach gefühlsmäßig sein, um dem grauen Novembertag zu entfliehen. Es freut mich, daß auch du dich schon nach dieser herrlichen Jahreszeit sehnst. Einen lieben Gruß von Herzen zu dir, Karin Lissi


sieka (eMail-Adresse privat) 08.11.2006

liebe karin,ein zuversichtlicher blick,der uns hoffend macht....
lieben gruß,sieghild

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Siehgild, es ist schön, daß die Hoffnung nicht vergebens ist und uns der Frühlung bald begrüßt, die Zeit wird schnell vergehen, bis wir dann die Blütenpracht sehen und genießen können. Lieben Gruß, Karin Lissi


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 08.11.2006

Liebe Karin Lissi,
wir sind in einer tristen dunklen Jahreszeit wo unsere Gedanken auf Reise geh`n.
Dein Gedicht in Verbindung mit dem Bildnis sehnt den wunderschönen Frühling herbei. Wir sehen oft die schöne Natur wie durch eine Brille, die nur das durchlässt, was unseren Erwartungen entspricht.
Dein Gedicht erfreut uns aber jetzt schon dass sich die Erwartungen in Realität verändert.
Einen lieben Gruß Karl- Heinz

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Lieber Karl-Heinz, sehr schön mitgefühlt und ausgedrückt von dir. Der jetzige Wunsch wird schneller Realität als man jetzt im Moment es fühlt, ich freue mich schon sehr auf den Frühlung, holte ihn einfach für einen kurzen Moment in mein Herz. Einen lieben Gruß zurück, Karin Lissi


Zauberfee (eMail-Adresse privat) 08.11.2006

jaaaaa so ergeht es mir auch karin, ganz lieben herzensgruß von der Zauberfee

 

Antwort von Karin Lissi Obendorfer (10.11.2006)

Liebe Herta, na, da bin ich aber wirklich froh, daß auch du zu den Frühlingsanbetern gehörst und ihn dir schon jetzt vorstellen kannst. Ich brauchte das ganz einfach, um dem tristen November auszuweichen. Einen lieben Herzensgruß zurück, Karin Lissi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).