Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Geschichte des St. Valentin Tages“ von Heino Suess

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heino Suess anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Valentinstag“ lesen

Rainer Grotehen (eMail senden) 15.02.2007

Oder?...was reimt sich auf versteht? Da sind sie wieder, meine Probleme! ;-) Habe vom Fallentienstag bisher auch nichts gehalten! Bis Gestern! Mann, kann man vor Liebe lang hinfallen, am F...!Geistreiche Wortspielerei! Gute Nacht dir und lieber Gruß!
Rainer


karo13 (karin1971gmx.de) 15.02.2007

Stimmt, Heino!
Der ist total unromantisch ;-)
Tolle Zeilen!
Herzensgrüße
Karin


Peter Prior (peterpriort-online.de) 15.02.2007

Ich war mit meiner Frau frühstücken, keine Blumen, Kuss gibt es eh immer.
Schöne Zeilen. Netten Gruss. an dich.


loveangel (erikamaurer777googlemail.com) 15.02.2007

ich brauch keinen valentinstag um jemandem zu sagen dass ich ihn gern hab. deshalb mach ich mir erst gar keine gedanken darüber. grüß dich erika


maza (MarijaGeisslert-online.de) 15.02.2007

Lieber Heino,na wenigstens konnt ich doch darüber lachen,du hast ja recht,bis vor einigen Jahren,wußte man auch nicht viel über diesen Tag.Das hat mir gefallen,schmunzelgrüße maria


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 15.02.2007

Hallo, lieber Heino, ja die Heiligen müssen immer herhalten, damit die Geschäfte Umsatz machen. Früher wussten wir nichts von einem Valentinstag.
Herzlichst Wally


Klaus Schedlberger (klaus.schedlbergerooe.gv.at) 15.02.2007

Fürwahr eine sehr lustige, historisch belegbare Begebenheit, lieber Heino!
Echt blumig formuliert.
Apropos Bayern: Karl Valentin hätte es nicht besser formulieren können...
Liebe Grüße
Klaus


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 15.02.2007

Lieber Heino,
ich kann mit dem Tag auch nicht viel anfangen.Alles was zur "Konsumankurbelung" und zur Kauflust anregt ist OK.
Liebe Grüße
Bernd


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.02.2007

Valentin und Valentina
machten offensichtlich schlechte Mien a ,
doch dennoch es gab einen Kuss
so als Trost ein guter Schluss!!!
Kenne einige die in ihrer Aussprache auch „Walentin“ sagen! Dir lieber Heino viele Grüße und ja auch dies sind Gedanken zum Valentin!!!
Heute strahlt die Sonne und mir, ja mir geht’s es auch wieder besser!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Franz


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 15.02.2007

Das sind nun also die neuesten Erkenntnisse der Sankt-Falentins-Vorschung und weil ich nicht ..... bin,
habe ich es verstanden, lieber Heino.
Herzliche Grüße von Heinz


Bild Leser

Hermann Braun (dorfpoett-online.de) 15.02.2007

Beschränkt nun mal wie ich so bin,
erkenn' ich darin keinen Sinn.
Verkniffen ihn nur der gedenkt,
der sonst niemals Blumen verschenkt!
Herzliche Grüße und eine gute und geruhsame Nacht, lieber Heino, Hermann


hsues (hsues_47web.de) 15.02.2007

Das Lösungswort ist übrigens "blöd", entschuldigt, dass ich mein Gedicht selber kommentiere, aber ich find nun mal nichts an diesem "Feiertag", aber auch mein Verslein dazu nicht besonders toll... eher blöd..
Eure Meinung dazu interessiert mich aber doch sehr! Heino

 

Antwort von Heino Suess (16.02.2007)

Entschuldigung,ich kann all das---* s. unten -- selber nicht begreifen, ratlos,Heino...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).