Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Laut“ von Julia Spelter

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Julia Spelter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

absalon (absalonnexgo.de) 30.04.2003

SCHREI ZURÜCK! Mach sie platt und lass ihre Ohren platzen. Du bist der wichtigste Mensch in deinen Leben... Toll beschrieben, das Gefühl des bevorstehenden Platzens. Es ist laut, unangenehm und muss enden. Ich wünsch dir, dass es dir nicht bzw. nicht nur so geht.


H-P (eMail unbekannt) 12.02.2003

Muß ich mir denn Sorgen machen?

 

Antwort von Julia Spelter (12.02.2003)

Nein, keine Sorge H-P! Mir geht\'s gut und alles ist fein! War nur mal wieder so ne Laune von mir, das zu schreiben, weil es Phasen auf unserer Skifahrt gab, da wurd\'s mir einfach zuviel! Da ist auch dieses Gedicht entstanden! Aber lieb, dass du dich um mich sorgst!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).