Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Osterzeit“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

p.klaus (eMail senden) 06.04.2007

bravo norbert!!

 

Antwort von Norbert Wittke (06.04.2007)

Hallo Peter, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest. Liebe Grüße Norbert


Heidemarie Rottermanner (rottermanneraon.at) 05.04.2007

Lieber Norbert,
dein Gedicht gefällt mir sehr gut.
Und mit dem Zweifeln, davon sind wir alle befallen. Hat nicht Jesus selbst gezweifelt und darum ist er uns Menschen so nahe und gerade deshalb, fühle ich mich ihm so stark verbunden.

Liebe Grüße und frohe Ostern
Heidemarie

 

Antwort von Norbert Wittke (05.04.2007)

Hallo Heidemarie, danke für Deine kommentierenden Worte. Es ist schon komisch, dass man sich immer wieder im Unterbewusstsein mit den religiösen Themen beschäftigt. Glauben heißt ja nicht Wissen. Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest. L.G. Norbert


Silvia Schmidt (schmidt_wippra1gmx.de) 02.04.2007

Lieber Norbert!
Ich war lang nicht da und wie du es in deinem Ostergedicht schreibst, möchte ich eigentlich auch wieder auferstehen, denn innerlich fühl ich mich tot. Vielleicht find ich wieder irgendwann zum Leben, so wie du es beschreibst. Ein schönes Gedicht. Liebe Grüße Silvia

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Silvia, ich gehöre nicht unbedingt zu den unbedingt gläubigen Menschen. Aber ich fühle mich immer irgenwie zu diesem Thema hingezogen. Ich gehe mit Gott auch sehr oft kritisch um. Ich meine aber es muss ein höheres Wesen oder etwas ähnlichen geben, damit unser Dasein nicht so hoffnungslos scheint. Ich wünsche Dir persönlich eine guten neuen Anfang. Lasse alle Verzweiflung sausen. Das Leben kann auch viele schöne Seiten haben. Ein frohes Osterfest für Dich mit vielen neuen positiven Seiten. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 02.04.2007

Lieber Norbert,

Ostern, das Fest der Auferstehung. Bei uns ist es der Winter, der wieder auferstanden ist. Seit Oktober hat er hier regiert und noch immer nicht sein Zepter dem Frühling überreicht. Über Nacht bekamen wir 3 cm Neuschneee und es schneit immer noch bei 2 Grad plus.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Karl-Heinz, ich hoffe, dass Euch bald der Frühling erreicht. Er ist für mich die schönste Jahreszeit, da er passend zu Ostern immer wiecder ein Neubeginn in der Natur ist. Liebe Grüße Norbert


Anael (eMail senden) 02.04.2007

Hallo Norbert,

Wir hoffen, dass uns die Seele bleibt.
Und sei man (noch) religiös oder nicht, der Osterglauben ist einverleibt und
lässt somit die Hoffnung für einen Neubeginn entstehen.
Gut ausgedrückt.

(Und mein Glauben an den Osterhasen lässt meine Erwartung auf Schoko-Eier erblühen - mmmh *gg*)

Lieben Gruss,
Roxana

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Roxana, ich sehe es genau wie Du. ich bin was die Religion angeht immer wieder von Zweifeln behaftet. Ich habe Gottschon oft nach dem Warum gefragt, aber er hat wohl zu viel zu tun, um jedem Antwort zu geben. Dir wünsche ich schon jetzt ein frohes Osterfest 2007. Liebe Grüße Norbert


Astrid vKD (v.knebel-doeberitzt-online.de) 02.04.2007

Hallo Norbert,
gut, dass du das eigentliche Thema des Osterfestes aufgreifst. Das ist ja weit mehr als bunte Eier. Ostern - das Auferstehungsfest und Gott will uns diesen Glauben ganz persönlich schenken.
Er vergibt alle Schuld und schenkt ewiges Leben in seinem Sohn.
In diesem Sinne besonders frohe Ostertage wünscht dir
Astrid.

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Astrid, wenn es denn Gott gibt, hoffe ich das er mir verzeiht, dass ich immer wieder an ihm zweifele. Das Thema hatr mich all die Jahre beschäftigt. Ich bin noch zu keiner endgültigen Lösung gekommen. Dir wünsche ich ein frohes Osterfest. Liebe Grüße Norbert


Zauberfee (eMail senden) 02.04.2007

sehr schön geschrieben norbert, herzlichst grüßt die zauberfee

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Zauberfee, Deine Worte erfreuen mich. Deine Kritik ist mir besonders viel wert. Liebe Grüße Norbert


Garcorz (GarcMeyt-online.de) 02.04.2007

Lieber Norbert, mögen deine Wünsche zu unserer aller Rettung wahr werden. Ein schönes Osterfest wünscht dir Joachim.

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Joachim, das Thema Gott mit allen Nebenwegen beschäftigt mich immer wieder, obwohl ich bestimmt von neutralen Beobachtern als wenig religiös eingeschätzt werde. Es ist ein ewiger Kampf um Glauben oder Nichtglauben. Dir ein frohes Ostern 2007 und alles gute. Liebe Grüße Norbert


namretul (w-luttermannt-online.de) 02.04.2007

Hallo Norbert
Ein sehr schönes einfühlsames Ostergedicht,schön das du auch mal auf den Grund von Ostern aufmerksam machst,
mit der Auferstehung,find ich gut.
Die meisten verbinden Ostern mit bunten
Eiern und Nestern suchen.
Liebe Grüße
Wolfgang

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Wolfgang, obwohl ich dem Grunde nach wenig mit Religion zu tun habe, beschäftigt mich das Thema immer wieder, ohne zu einer endgültigen Lösung für mich zu kommen. Dir wünsche ich schon jetzt ein frohes Osterfest. Ein mehr bissiges Ostergedicht von mir folgt morgen. Liebe Grüße Norbert


sieka (eMail senden) 02.04.2007

lieber norbert,melancholie ade.
der frühling mit all seinen bunten farben,macht den winter vergessen
und macht die seele schwingend.
liebe grüße sieghild

 

Antwort von Norbert Wittke (02.04.2007)

Hallo Sieghild, der Winter ist vorbei und die Seele feiert wieder die Auferstehung des fröhlichen Lebens in seiner ganzen Buntheit. Schon jetzt ein Frohes Osterfest für Dich. Liebe Grüße Norbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).