Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Auferstehung“ von Astrid v.Knebel Doeberitz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Astrid v.Knebel Doeberitz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (KarinLissit-online.de) 11.11.2007

Liebe Astrid,
ein wunderschönes Gedicht, das man nicht nur zur Osterzeit lesen sollte.
Es beeindruckt mich sehr, das hast Du ganz prima gemacht!
Liebe Grüße eilen zu Dir, Karin Lissi

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (12.11.2007)

Liebe Karin Lissi, es freut mich, dass dich das Gedicht angesprochen hat. Ja, es ist immer gültig, nicht nur an Ostern. Da hast du recht. - Denn Jesus Christus ist ein für allemal auferstanden und hat unvergängliches Leben ans Licht gebracht! Es grüßt dich herzl. in den Montagabend hinein Astrid.


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 29.09.2007

Hallo Astrid,
sehr glaubensstark von dir geschrieben. Ich empfehle dir heute bei den Geschichten
eine mit Titel Plädoyer für Judas. Interessant geschrieben von dem Autoren.
Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (30.09.2007)

Dank dir, Norbert, für deinen Kommentar und die Lese-Empfehlung. Sehr interessant, doch stimme ich nicht allem zu. Nach Gottes Plan musste es so kommen; doch z. B. Paulus hat durch die Begegnung mit dem lebendigen Gott eine Kehrtwende um 180 Grad vollzogen: von gelebter Gesetzlichkeit und Selbstgerechtigkeit hin zur Gnade und dem Bekenntnis: Alles andere ist Nichts ("Dreck") gegenüber der unübertrefflichen Gnade Gottes in Jesus Christus, die er selbst erfahren hat. Alle hochstudierte Theologie galt ihm nichts mehr im Vergleich zu der geschenkten Beziehung zu seinem HERRN. Ich sehe in den Briefen des Paulus diese sich selbst aufgebende Liebe, dieses Besorgtsein um die Gemeinden, sein Durchhalten im Glauben und Vertrauen...- LG Astrid.


mkvar (margit.kvardadrei.at) 26.05.2007

gut geschrieben liebe
Astrid, es grüßt
Margit

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (27.05.2007)

Liebe Margit! Freue mich über deinen Kommentar. Es ist mir im Herzen wichtig, meine Hoffnung, die von Gott kommt, auch in Worten auszudrücken. - Ohne die Auferstehung Jesu gäbe es die gewisse und biblische Ewigkeitshoffnung nicht. Wünsche dir schöne Pfingsten. LG Astrid.


cueneyt gierow (gueneytniyazi.gierowfreenet.de) 21.04.2007

ein sehr schönes Relligöses Gedicht, hat mir sehr gut gefallen

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (21.04.2007)

Freut mich, lieber Cueneyt. Für mich ist der Glaube ganz real, was mehr bedeutet als einfach nur Religion. Einen herzl. Gruß sendet dir Astrid.


p.klaus (eMail senden) 09.04.2007

ausgezeichnet! hast das ganz super geschrieben

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (09.04.2007)

Danke, lieber Peter, fürs Lob! Alle Ehre sei Gott! Er selbst gab die Worte dazu. Es geht ja um IHN und sein Werk für uns Menschen. Da, wo ich am Monatsbeginn noch wenig zu schreiben wusste, hat er mich selbst reichlich und zum Weitergeben beschenkt. LG Astrid.


Regina (RSchloepkerRichtaol.com) 05.04.2007

Hallo Astrid,
sehr gut geschrieben und ausgedrückt,ich glaube daran.
Ein gesegnetes Osterfest wünscht Regina

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (05.04.2007)

Das freut mich sehr, liebe Regina! Danke für Deinen Kommentar und gesegnete Ostertage wünscht Astrid.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 05.04.2007

Liebe Astrid,

Auch wir versuchen, uns neu zu erheben
und ganz besonders während wir noch leben. Das andere heben wir uns für später auf, das ist nun mal der Dinge Brauch.
Zum Osterfest meine Wünsche und Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (05.04.2007)

Freue mich immer über Kommentare von dir, lieber Karl-Heinz. Ist schon so: Mit eigener Kraft können wir uns nicht erheben und natürlich leben wir heute und jetzt, aber mit einem Ziel vor Augen, das Gott uns geschenkt hat (Glaube ist ja nicht käuflich). Herzl. Ostergrüße nach B. C.! Astrid.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 05.04.2007

Liebe Astrid, das ist der wahre Sinn des Osterfestes und ein gutes Gedicht! Viele haben das `Dahinter` vergessen. Daher habe ich Óstern im Wandel´ geschrieben. Frohe, gesegnete Ostern wünscht dir RT

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (05.04.2007)

Danke, lieber Rainer, für deinen Kommentar. Neugierig wie ich nunmal bin, habe ich sofort nach "Ostern im Wandel" gesucht. Prima, lustig und sehr lebensnah (leider). LG Astrid.


Bild Leser

Trickie Wouh (1und1jasminonline.de) 05.04.2007

Liebe Astrid!
Das ist wunderbar!Ein wundervolles Gedicht zur Osterzeit!
Ich sende dir ein Herezenslächeln und wünsche dir und deiner Familie,ein wunderschönes Osterfest,
deine
Brigitte

 

Antwort von Astrid v.Knebel Doeberitz (05.04.2007)

Danke und ein Herzenslächeln zurück an dich, liebe Brigitte!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).